Was wäre Weihnachten ohne den Weihnachtszirkus?
Zirkusdirektor Alex Kaiser präsentierte fulminante Weihnachts-Zirkusshow.

Jongleurin Alicia Kaser
26Bilder
  • Jongleurin Alicia Kaser
  • Foto: Gottfried Kraft
  • hochgeladen von gottfried kraft

"Und da fühle ich mich plötzlich wieder 50 Jahre zurückversetzt, in das kleine Mädchen das von der Zirkusvorstellung so begeistert ist" meinte eine Besucherin der ausverkauften Vorstellung des Weihnachtscircus-Alex Kaiser am 29.12.2018 in Mauthausen.
Da sieht man Eltern mit ihren Kleinsten, Erwachsene und Jugendliche die sich im festlich dekorierten Vorzelt mit Süssigkeiten und Getränken für die kommende Zirkusvorstellung stärken.
Laute, aber passende Musik stimmt die Besucher auf das Kommende ein und aufsteigende Rauchschwaden machen neugierig.
Dann ist es soweit, eine Akrobatin, mit unglaublicher Gelenkigkeit, verblüfft die Zuseher mit ihren geschickten Bewegungen.

Gleich darauf folgen Gaudi-Szenen mit den Clowns Beppo und Beppino und Höchstleistungen am Trapez, mit Fahnen oder im Netz, regen zum Staunen an.
Kunststücke mit rassigen Pferden amüsieren ebenso, wie mit Kamelen, die alle brav dem Kommando des Zirkusdirektors Alex Kaiser folgen und dafür liebevoll mit Nahrung belohnt werden. Wie überhaupt auffällt, dass der Weihnachtscircus seine Tiere sehr artgerecht hält und pflegt. Laufende Überprüfungen staatlicher Stellen bestätigen dies. Und in der Pause können die Besucher gegen sehr geringes Entgelt die Zirkustiere aufsuchen und bestaunen.
Einer der Höhepunkte dieser Nachmittagsshow ist sicher das wagemutige Balancieren auf dem Todesrad. Der südamerikanische Künstler Hajo aus Equador bewegt sich geschickt und schnell auf dem sich drehenden Riesen-Metallgestell und ein paar Mal gelingt sogar das Seilspringen in luftiger Höhe.

Und plötzlich ertönt ein uriger Schrei und der Kopf eines ausgewachsenen Dinaosauriers blickt durch den Spalt im Vorhang des Zirkungseinganges. Er dreht eine Runde im Publikum und mit Streicheln durch die anwesenden Kinder wird der heutige Zirkusbesuch nochmals verstärkt.
Und dann stimmt die attraktive Live-Sängerin zum flotten Christmassong an und die Zirkuskünstler verneigen sich unter der Zirkuskuppel und ein nicht endend wollender Applaus ist der Lohn für ein zweieinhalb Stundenprogramm vollgepackt mit Kunst, Geschicklichkeit und Emotionen.
"Gerade in dieser faden Winterzeit wo es in unserer Region immer öfters keinen Schnee gibt ist es super, dass ich mit meinen Kindern dieses fantastischen Weihnachtszirkus der Familie Kaiser hier in Mauthausen besuchen kann" meinte eine sichtlich zufriedene Mutter aus Perg.
Mehr Infos unter:
www.circusalexkaiser.eu

Autor:

gottfried kraft aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.