Kristen Stewart enthüllt neue Details über die Affäre, die Robert Pattinson das Herz brach

Kristen Stewart sprach offen über ihre kurze Affäre mit Rupert Sanders, die damals zu einem wahren Skandal wurde.
  • Kristen Stewart sprach offen über ihre kurze Affäre mit Rupert Sanders, die damals zu einem wahren Skandal wurde.
  • Foto: Georges Biard [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Kristen Stewart gibt sich so offen wie nie! In einem neuen Interview plaudert sie nicht nur über ihre ehemalige Beziehung zu Robert Pattinson, sondern auch über die Affäre, die das "Twilight"-Paar zerriss. 

Jahrelang schwieg Kristen Stewart zu der Affäre, die sie damals auf die Titelseite der Klatschpresse brachte: Paparazzi erwischten die Schauspielerin 2012, wie sie in der Öffentlichkeit mit Regisseur Rupert Sanders auf Tuchfühlung ging. Pikant an der Geschichte: Sanders war zu dem Zeitpunkt verheiratet und zweifacher Vater, seine Ehefrau Liberty Ross stand sogar mit KStew gemeinsam vor der Kamera. Die heute 29-Jährige war damals selbst in festen Händen und in einer Beziehung mit "Twilight"-Co-Star Robert Pattinson. Jetzt spricht die Schauspielerin, die bald mit "Drei Engel für Charlie" zurück in den Kinos ist, ganz offen über die Geschichte mit Sanders.

Ihre Karriere litt unter dem Skandal

Howard Stern fragte die 29-jährige Amerikanerin in seiner Radioshow, ob sie denn Sex mit Rupert Sanders hatte, immerhin hatte die Presse damals die wildesten Geschichten in Umlauf gebracht. Das verneinte Kristen Stewart offen und unverblümt (via "Hollywoodlife"): "Ich habe ihn nicht gef****." Die Leute hätten das einfach automatisch angenommen, nachdem die Bilder von den beiden in Umlauf kamen. Das sei auch der Grund gewesen, weswegen man sie nicht für die "Snow White"-Fortsetzung "The Huntsman: Winter's War" besetzt habe. Die Produktionsfirma hatte Angst, sich mit dem Skandal auseinanderzusetzen und entschieden, lieber die Finger davon zu lassen.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.