Selena Gomez: Hat sie sich eine Glatze rasiert? Diese Bilder gehen gerade viral

Hat sich Selena Gomez von ihren langen Haaren getrennt?
  • Hat sich Selena Gomez von ihren langen Haaren getrennt?
  • Foto: Mikey Hennessy / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)
  • hochgeladen von Anna Maier

Hat Selena Gomez einen radikalen, neuen Look gewagt? In den sozialen Medien verbreiten sich Bilder wie ein Lauffeuer, die die Sängerin mit abrasierten Haaren zeigen. 

Sie reckt das Gesicht im Profil, die Augen geschlossen und sofort wird klar: hier handelt es sich um Selena Gomez. Doch ein Detail unterscheidet das sonstige Auftreten der beliebten Sängerin. Ihre langen Haare fehlen! Alles, was zurückgeblieben ist, ist ein dunkler Flaum auf ihrem Kopf. Es ist nicht das einzige Bild, das im Moment die Runde macht. Dazu gehört auch ein weiterer Schnappschuss, der die dunklen, langen Haare samt Rasiergerät auf dem Boden zeigt. Der Beweis, dass Sel einen radikalen Haarschnitt gewagt und sich von ihrer langen Mähne getrennt hat? Die Fans reagierten mit gemischten Gefühlen auf das Foto.

So reagieren die Fans auf das Foto von Sel

Wie "Celebrityinsider.com" berichtet, sollen einige Fans den Mut und neuen Look von Selena Gomez mit viel Lob überschüttet haben. Aber es gab auch kritische Stimmen, die mit der Glatze nichts anfangen können, dabei wirkt Sel sogar ohne Haare richtig glamourös. Doch hat sich Sel denn wirklich zu diesem Schritt entschieden? Das Foto wurde tausendfach geteilt, weiterverbreitet und geliket, aber fest steht: Es handelt sich um ein Fake-Foto! Offensichtlich hat ein Fan mit Bildbearbeitungskünsten die Haare vom Kopf von Justin Biebers Ex-Freundin retuschiert und ihr das Makeover verpasst. Es sieht täuschend echt aus, ist aber Fake. Alle, die sich mit dem Look nicht anfreunden konnten, dürfen jetzt erleichtert aufatmen. Sel bleibt ihrer Haarmähne treu.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen