Wegen Zayn Malik: Niall Horan glaubt nicht an One-Direction-Reunion

Niall Horan rechnet nicht mit einer baldigen Reunion von One Direction.
  • Niall Horan rechnet nicht mit einer baldigen Reunion von One Direction.
  • Foto: Walterlan Papetti / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)
  • hochgeladen von Anna Maier

Gibt es in absehbarer Zeit ein Comeback der erfolgreichen Boyband One Direction? Wenn es nach Niall Horan geht, ist die Antwort klar: Nein. Schuld daran soll Zayn Malik haben.

Ganz egal, wo sie auftauchten: One Direction füllten ganze Stadien und brachten die teilweise noch jungen Fans zum Ausrasten! Die britische Boyband eroberte nicht nur die Charts, sondern die ganze Welt im Sturm. Bis zum Jahr 2015: Dann verließ Mitglied Zayn Malik überraschend One Direction. Ein Jahr später verabschiedete sich die restliche Band in eine Pause, aus der sie bisher noch immer nicht zurückgekehrt sind. In den letzten Wochen wurden die Gerüchte über ein mögliches Comeback in absehbarer Zeit wieder lauter. Doch einer glaubt nicht daran: Niall Horan. 

1D-Reunion unwahrscheinlich

Der irische Musiker hat im Interview mit "The Sun" darüber gesprochen, dass eine Reunion von One Direction nur dann passiert, wenn Zayn Malik zur Band zurückkommt. Doch das ist mehr als unwahrscheinlich, denn aktuell spricht Zayn kaum bis gar nicht mit den restlichen Ex-Kollegen. Niall Horan spricht darüber, dass es schwierig sei, einen Kontakt zu dem 27-Jährigen herzustellen. Daher glaubt er nicht an ein Comeback von 1D. "Vielleicht können wir uns eines Tages irgendwann wieder treffen, aber nicht jetzt", so Horan.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen