Laternenfest im Kindergarten Marhof

Licht für eine dunkle Welt

„Die Kinder waren sehr tüchtig“, lud Kindergartenleiterin Sonja Büchler beim Laternenfest Eltern, Verwandte und Gäste zum Mitfeiern und Mitsingen ein. Wessen Namenstag heute gefeiert werde? Die Kleinen hatten es drauf. Sie wussten auch, dass der Heilige Martin ein Soldat war, der seine Sachen gerne mit Armen teilte. Was Kinder in der heutigen Zeit teilen könnten? Mantel, Naschzeug und Kipferl.
Beim „Guten Abend, lieber Mond“ stellten die Kinder ihre selbst gebastelten Laternen auf den Boden. Sie mussten ja zum Himmel deuten auf „weit entfernte Sterne, für die er leuchte gerne.“ Textsicher zeigten sich die kleinen Sänger/innen auch beim Laternenlied: Leuchte mein Laternchen, mach die Menschen froh, denn grad wie die Sternchen, brauchen sie dich so.
Und jetzt alles mitsingen hieß es bei den Liedern „Weißt du wie viel‘ Sternlein stehen?“ und beim unverzichtbaren „Ich geh‘ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.“ Die Eltern machten gerne mit und wurden dafür bei der Rückkehr von der Wanderung zur Kapelle mit warmem Tee und weißem Striezelbrot belohnt.

Wo: Kindergarten, 8510 Marhof auf Karte anzeigen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen