7. KIWANIS SCHILCHERPRÄMIERUNG IN STAINZ

Die Sieger der Kiwanis-Schilcherprämierung mit den Jurymitgliedern
19Bilder
  • Die Sieger der Kiwanis-Schilcherprämierung mit den Jurymitgliedern
  • hochgeladen von Alois Rumpf

Bei der 7. KIWANIS Schilcherprämierung des Kiwaniklubs Schilcherland-Stainz hatte die prominent besetzte Jury sowohl ob der Fülle der eingereichten Proben der 70 Winzer , als auch der dichten Qualität Schwerarbeit zu leisten.
Schließlich standen nach Stunden der Blindverkostung in zwei Durchgängen für BB Direktor Franz Tonner und seinem OrgRef Markus Habisch, LAbg Eva Maria Lipp, Polizei-Personalchef Jörg Winter, Raiffeisendirektor Anton Tschuchnik, Weinbauberater Patrick Niggas, Dipl.Somm. Anna Schachner, Landhauskeller Graz, dem Europ. Jungbauernobmann Peter Hüttig, Polz-Kellermeister Ferdinand Katschner , Weinbaumeister Josef Lazarus, Society Lady Monika Fellner, LWKammer VizePräs a. D. Hans Resch, Bgm a. D. Franz Resch, etc. im Weinhaus Stainz wiederum fest, dass die besten Schilcherweine aus der Umgebung von St. Stefan/Stainz kommen.
Die Sieger wurden durch Organisator „Schülchamola“ Rudolf Th. Spari, Präsident Helmut Strunz und dem Stainzer Bgm Walter Eichmann wie folgt bekanntgegeben:
Schilcher Klassik: Isabella und Christian Friedrich, Langegg, vor Weinbau Lackner, Krottendorf und Hainzl-Jauk, Frauental,
Schilcher gleichgepresst: Isabella und Christian Friedrich,Langegg, vor Kremser „Der Greithbauer“, Dietenberg und Klug Voltl, Steinreib,
Schilcher Prädikatsweine:Stefan Langmann/Lex, Langegg mit der Schilcher Spätlese, vor Weingut Hiden „Höllerhansl“, Hochgrail mit der Trockenbeerenauslese und Weinbau Pauritsch, Wernersdorf mit der Schilcher Auslese,
Schilchersekt: Stefan Langmann/Lex, Langegg mit Schilchersekt brut, von Langmann/Lex, Langegg , Schilchersekt extra brut und Weinbau Pauritsch, Schilchersekt sowie
Blauer Wildbacher Renate und Eduard Weber, Lestein, vor Weinbau Langmann/Lex, Langegg und Weinbau Strohmaier, Pölfing Brunn – alle „Wildbacher blau“.
Präsident Helmut Strunz und Organisator Rudolf Th. Spari dazu voller Freude und nach Dankesworten an die Hersteller der Trophäen , der Mosaik-Tageswerkstätte Stainz, sowie an die Mithelfer und das Weinhaus Stainz : „Der KIWANIS-Schilcher hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen, wovon nicht nur die Sieger berichten können, sondern auch eine Fülle von Veranstaltungen- Steiermark-Frühling in Wien, Wienfest Leoben, Schilcherberg in Flammen Dlbg., Bauerntag in Graz etc. zeugen, Der mit dem Verkauf und dem Ausschank des KIWANIS-Schilchers erwirtschaftete Reinerlös kommt natürlich wiederum direkt den Kinder unserer Region zugute.“

Wo: Weinhaus, 8510 Stainz auf Karte anzeigen
Autor:

Alois Rumpf aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.