Der erfolgreiche Einstand einer ganz neuen Veranstaltung
Gerahmte Erinnerungen an den 1. Schilcherfrühling

Der Bilderrahmen mit Blumendekor setzte die Damen bestens ins Bild...
6Bilder
  • Der Bilderrahmen mit Blumendekor setzte die Damen bestens ins Bild...
  • Foto: Josef Fürbass
  • hochgeladen von Josef Fürbass

14 Winzer, sieben Gastronomiebetriebe, vier Direktvermarkter aus drei Gemeinden machten den Schilcherfrühling zum Erlebnis. Die Sonne machte sich zwar etwas rar, dafür brachten die 25 Betriebe die Gesichter ihrer Gäste aus nah und fern förmlich zum Strahlen. Eine weitere Premiere erlebte die neue Veranstaltung auch: das Weingolfen!

(jf). Mit Musik vom Drei Dirndl Takt wurde die Eröffnung am Marktplatz Wies gefeiert. Bürgermeister Mag. Josef Waltl konnte als Hausherr und Vorsitzender des Tourismusverbandes Eibiswald-Wies zahlreiche Freunde des Schilchers und Weingenießer willkommen heißen. „Zum Eingewöhnen auf zwei Tage kulinarischen Genuss aus der Region, der Sonntag ist Einkaufs- und Erholungstag.“ Mit Thomas Brandner wohnte auch der Geschäftsführer des Tourismusregionalverbandes Süd-West-Steiermark der Auftaktveranstaltung bei.
Die Stände, die den Marktplatz umrahmten, luden zum Verkosten ein. Dass man untern den Besuchern immer wieder auch Damen im Dirndl und mit einem Blumenkranz im Haar sehen konnte, trug zum einem dem Motto der Veranstaltung „Da blüht dir was...“ Rechnung und andererseits gaben diese Attribute auch einen feschen Blickfang für ein Gratis-Erinnerungsbild im mobilen Fotostudio von Brigitte Polz vor Ort. Das Hilfswerk Steiermark „zauberte“ ebenfalls Blümchen ins Gesicht. Für musikalische Umrahmung sorgten die Schilcherland Jazz Band sowie JASMIN.LUIS.
Über 150 Weine konnten beim 1. Schilcherfrühling verkostet werden. „Wir haben das große Glück, ganz tolle Weinbauern und sogar den Landessieger beim Schilcher bei uns in der Region zu haben“, betonte Waltl stolz. „Auch in Zukunft wird der dritte Donnerstag im Mai Start für den Schilcherfrühling sein.“ Waltl verabsäumte es nicht, mit Nora Ruhri und Doris Gillich zwei Mitarbeiterinnen für ihren vorbildlichen Einsatz bei der Organisation des Schilcherfrühlings zu danken.
Der Ortschef von Pölfing-Brunn, Bürgermeister Karl Michelitsch, freute sich darüber, „dass sich so viele Betriebe gefunden haben, um diese Veranstaltung mit hochzuziehen.

Fotos: Josef Fürbass

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen