ORF Steiermark Klangwolke "Schubert in Stainz"

Andrés Orozco-Estrada dirigiert am 7. Juli das styriarte-Konzert „Schubert in Stainz“.
  • Andrés Orozco-Estrada dirigiert am 7. Juli das styriarte-Konzert „Schubert in Stainz“.
  • Foto: Werner Kmetitsch
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Mit dem Konzert "Schubert in Stainz" präsentiert sich ein Höhepunkt der diesjährigen styriarte. Dirigiert von Andrés Orozco-Estrada wird am Abend des 7. Julis in der Pfarrkirche Stainz u.a. Franz Schuberts bedeutendste Messe – im Originalklang seiner Zeit – dargeboten. Und das ganze Land wird mit der „Klangwolke“ bei diesem Kulturereignis dabei sein können:
· ORF III Kultur und Information zeigt das styriarte-Konzert „Schubert in Stainz“ ab 21.00 Uhr live-zeitversetzt* österreichweit im Fernsehen, präsentiert von Barbara Rett.
· Der ORF Steiermark sendet „Schubert in Stainz” zeitgleich auf RADIO STEIERMARK.
· Darüber hinaus finden an diesem Abend rund 30 öffentliche Veranstaltungen (aktueller Anmeldestand) in der Steiermark statt, bei denen „Schubert in Stainz“ als PUBLIC VIEWING oder bei einer größeren Radioübertragung erlebt werden kann.

„Schubert in Stainz“ – das Konzert

Andrés Orozco-Estrada lässt die Tradition der Stainzer Kirchenkonzerte bei der styriarte wiederaufleben. Im Beethoven-Zyklus der Festspiele 2016 verstand er sich mit dem Concentus Musicus so gut, dass die Idee zu einem Schubertprogramm geboren wurde. Im Zentrum: Schuberts größte Messe im Originalklang seiner Zeit. „Ich habe noch die alte Idee, sie dem Kaiser oder der Kaiserin zu widmen, da ich sie für gelungen halte.“ Schuberts Traum ging nicht in Erfüllung. Was hätte Kaiser Franz auch mit diesem Erdbeben des Glaubens anfangen sollen? Für einen Vulkan am Dirigentenpult wie Orozco-Estrada ist es aber genau die richtige Vorlage.

Zum Programm

Franz Schubert: Messe in As, D 678 / Magnificat in C, D 486 / Tantum Ergo, D 962

Anna Lucia Richter, Sopran
Johanna van der Deken, Mezzosopran
Johannes Chum, Tenor
Mathias Hausmann, Bariton
Arnold Schoenberg Chor
(Einstudierung: Erwin Ortner)
Concentus Musicus Wien
Dirigent: Andrés Orozco-Estrada
styriarte.com

Die „Klangwolke“ im TV

ORF III Kultur und Information sendet den styriarte-Höhepunkt „Schubert in Stainz” am 7. Juli ab 21 Uhr live-zeitversetzt* im Fernsehen. Ganz Österreich kann so das Hochkulturereignis aus der Steiermark mitverfolgen!
Bereits am Vortag,  dem 6. Juli, stimmt eine Spezialausgabe „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) auf das hochkarätig besetzte Stainzer Kirchenkonzert ein und berichtet von den finalen Vorbereitungen zum steirischen Musikevent.

Programmschwerpunkt am 7. Juli

Am Samstag, dem 7. Juli, widmet ORF III dem Musikereignis einen umfangreichen Programmschwerpunkt. So sind im Vorfeld der Übertragung der „ORF Steiermark Klangwolke“ aus der Pfarrkirche Stainz bereits ab 16.05 Uhr insgesamt sieben Dokumentationen über die Steiermark, ihre Naturschätze sowie Traditionen und Brauchtümer zu sehen. Den Anfang macht „Zauber des Ausseerlandes“ (16.05 Uhr), es folgen „Wildes Wasser, blanker Fels – Nationalpark Gesäuse“ (16.35 Uhr), „Inmitten stiller Berge – Vom Tirolerkogel bis Mürzzuschlag“ (17.20 Uhr), „Das Steirische Ennstal. Leben am Fluss“ (18.25 Uhr), „Eine Reise ins Paradies. Auf der steirischen Apfelstraße“ und „Naturparke in der Steiermark – Schützen durch Nützen“ (19.25 Uhr). Um 20.15 Uhr zeigt ORF III die Dokumentation „Von Stainz zum Gaberl – Geschichten aus der Weststeiermark“.
· „ORF Steiermark Klangwolke“: Ab 21.00 Uhr folgt in „Erlebnis Bühne LIVE“ die Übertragung der „ORF Steiermark Klangwolke“ unter dem Titel „Styriarte 2018 – Schubert in Stainz“.

„Schubert in Stainz“ ab 22.45 Uhr in 3sat

Das Kulturereignis ist am selben Abend auch über die Grenzen Österreichs hinaus zu erleben: 3sat sendet das Konzert „Schubert in Stainz“ am 7. Juli um 22.45 Uhr.

Das Kulturereignis „Schubert in Stainz“ wird mit sechs Kameras in HD-Qualität live-zeitversetzt* in ORF III übertragen. Ein ca. 30-köpfiges ORF Steiermark-Team ist für die „Klangwolke“ im TV und Radio im Einsatz. Regie ORF III: Volker Grohskopf. Präsentation ORF III: Barbara Rett.

Die „Klangwolke“ im Radio

RADIO STEIERMARK startet am 7. Juli ab 20.04 Uhr mit einem interessanten Vorprogramm in den „Klangwolke“-Abend. Dazu gibt es u.a. eine Werkeinführung sowie Berichte aus verschiedenen „Klangwolke“-Orten. Um 21.00 Uhr beginnt die live-zeitversetzte Übertragung von „Schubert in Stainz“ aus der Pfarrkirche Stainz.

Am 22. Juli, um 11.03 Uhr, ist eine Aufzeichnung des Konzerts in Ö1 zu hören.

* live-zeitversetzt: Das Konzert „Schubert in Stainz“ beginnt am 7. Juli um 20.30 Uhr in der Pfarrkirche Stainz. RADIO STEIERMARK und ORF III übertragen die Aufführung live-zeitversetzt ab 21.00 Uhr. 3sat sendet das Konzert um 22.45 Uhr.

Die „Klangwolke“ im öffentlichen Raum – vom Dachstein bis ins Weinland!

In einer gemeinsamen Initiative haben die Projektpartner steiermarkweit dazu aufgerufen, die TV- und Radioübertragungen des styriarte-Höhepunkts „Schubert in Stainz“ mit Eigenveranstaltungen in den öffentlichen Raum zu bringen und die „Klangwolke“ so wachsen zu lassen!

Zahlreiche Teilnehmer/innen haben bereits zugesagt, dieses Kulturereignis in einem speziellen Rahmen erklingen zu lassen und den Konzertabend via Leinwand oder Lautsprecher ins Land zu tragen: In der Steiermark gibt es aktuell rund 30 besondere Gelegenheiten, das Konzert „Schubert in Stainz“ bei einer öffentlichen Veranstaltung zu genießen – bei einem PUBLIC VIEWING oder einer größeren Radioübertragung. Die „Klangwolke“-Veranstaltungen in Schlössern, Gärten, Innenhöfen, Restaurants… – vom Dachstein bis nach Bad Radkersburg – laden dazu ein, den Konzertabend „Schubert in Stainz“ in außergewöhnlicher Atmosphäre zu erleben. Eigens kreierte Programmpunkte vieler Veranstalter, wie literarische oder musikalische Einstimmungen, kulinarische Besonderheiten u.v.m., versprechen einzigartige Erlebnisse. In Graz gibt es u.a. ab 20.45 Uhr ein großes PUBLIC VIEWING im Landhaushof.
Den aktuellen Stand der „Klangwolke“-Veranstaltungen in der Steiermark finden Sie in der beiliegenden Liste und unter steiermark.ORF.at/klangwolke.

Andrés Orozco-Estrada

Andrés Orozco-Estrada wurde in Medellín (Kolumbien) geboren und ausgebildet in Wien. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt und Music Director beim Houston Symphony Orchestra. Außerdem ernannte ihn das London Philharmonic Orchestra im September 2015 zu seinem Ersten Gastdirigenten. Zuvor war er Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich, mit dem er zwischen 2009 und 2015 sehr erfolgreich zusammenarbeitete. Davor war er vier Jahre lang Chefdirigent des Grazer Orchesters recreation. Mit der Saison 2021/22 tritt Andrés Orozco-Estrada den Posten des Chefdirigenten der Wiener Symphoniker an. Weitere Informationen unter styriarte.com.

Veranstaltungen im Bezirk Deutschlandsberg:

Im Bezirk Deutschlandsberg ist das Konzert an folgenden Orten miterlebbar: 

- Am Hauptplatz der Marktgemeinde Stainz gibt es - nur bei Schönwetter! - ein Public Viewing. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei, zudem ist für Bewirtung und Musik gesorgt.

- Beim Buschenschank ULZ in Stainz (Max-Gschiel-Straße 35) findet ebenso ein Public Viewing statt. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei

- Ein Public Viewing gibt es auch im Hotel Restaurant Stainzerhof in Stainz. Hier beginnt die Veranstaltung um 21 Uhr, der Eintritt ist frei 

- Die Baumschule Grinschgl in Frauental lädt des Weiteren ab 19 Uhr zum Public Viewing ein. Der Eintritt ist frei.

- In Preding kann man das Konzert im Café Sonnenplatz'l im Schaugarten Erlauer im Rahmen eines Public Viewing ab 20.30 Uhr miterleben; bei freiem Eintritt. 

- In Hollenegg startet um 20.30 Uhr ein Public Viewing beim Gasthaus Restaurant Café Gregorhansl, der Eintritt ist frei. 

Autor:

Martina Schweiggl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.