Halbzeitführung leichtfertig verspielt!

Erstes Spiel für die Stainzer: Simon Lazarus
  • Erstes Spiel für die Stainzer: Simon Lazarus
  • hochgeladen von Daniel Fabian

3. Runde – HFC Mein Lokal Gössnitz : HV TDP Stainz 7:3 (1:2)
Tore Stainz: Eigentor, Wolf, Fabian

Nach einer zweiwöchigen Meisterschaftspause startete der HV TDP Stainz in die letzten Wochen vor der Winterpause. Gegner war auswärts in Hochgössnitz der HFC Mein Lokal.

Stark ersatzgeschwächt nahmen die Stainzer die weite Auswärtsfahrt in Angriff mit dem Ziel den ersten Saisonsieg einzufahren. Der perfekte Beginn des Spiels ließ die mitgereisten Fans und auch das Team hoffen. Keine 5 Minuten waren gespielt und schon stand es 0:1 für die Stainzer. Flanke vom Debütanten Lazarus (der trotz Niederlage eine fehlerfreie und somit gute Premierenpartie ablieferte) wird zu kurz geklärt und landet bei Fabian, der den Ball noch einmal in die Mitte schlenzt und der Gössnitzer Verteidiger fälscht unhaltbar ab ins eigene Tor zur Führung. Keine 10 Minuten später sogar das 0:2. Hilberger behauptet sich gegen die Verteidigung, bedient am Flügel Patrick Wolf und der pfeilschnelle Außenspieler der Stainzer zieht Richtung Tor und versenkt den Ball im langen Eck zum 0:2. Das Heimteam wurde mit der Zeit besser, doch die Stainzer Verteidigung hielt den Angriffen bis dahin stand. Ungünstiger Zeitpunkt kurz vor der Pause: Ein Schuss halbrechts vom 16er Eck verwertete der Gössnitzer Stürmer zum 1:2 Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Alles was in Halbzeit eins für die Stainzer sprach, ging in Halbzeit zwei komplett daneben und eine ganz schwache Halbzeit sollte für die hohe Niederlage sorgen. Der Ausgleich kurz nach dem Anpfiff wurde nach einem haltbaren Kopfball erzielt. Bitter für die Stainzer: Nicht nur neben der Verletzung eines Spielers und der damit verloren gegangenen letzten Wechselmöglichkeit ging das 3:2 für die Gössnitzer auf die Kappe des Schiedsrichters, welcher ein klares Abseits des Stürmers übersah und den Treffer trotzdem zählen ließ. In den folgenden 25 Minuten fing sich der HV TDP noch weitere 4 Tore ein. Was man den Stainzern zugutehalten muss war der Wille selber auch noch zu treffen. Dieser Wille wurde in Minute 85 belohnt. Gute Einzelaktion am Flügel von Gödl, der zieht in die Mitte und bedient am 16er den freistehenden Daniel Fabian, der mit links zum 7:3 Endstand trifft. Diese Ergebniskosmetik änderte nichts an dem völlig gebrauchten Nachmittag für den HV TDP. Nun geht es nach 3 Auswärtsspielen endlich in das erste Heimspiel, bei dem die Stainzer zählbares mitnehmen wollen.

Vorschau: SAMSTAG, 03.10.2020, 18 Uhr Stadion Stainz, 4. Runde – HV TDP Stainz : STT Dorfwirt Müller

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen