10.11.2017, 14:05 Uhr

Ehejubiläumssonntag in Frauental – 23 Jubelpaare erneuerten ihr Eheversprechen

Insgesamt 23 Jubelpaare feierten in Frauental ihr Ehejubiläum (Foto: KK)

Am Sonntag, dem 5. November wurde in der Pfarre Frauental der Ehejubiläumssonntag gefeiert. Insgesamt gaben im Rahmen des feierlich gestalteten Festgottesdienstes, der von Pfarrer Istvan Hollo zelebriert wurde 23 Ehepaare die Erneuerung ihres Eheversprechens.

Für die musikalische Umrahmung sorgte Oskar Lenz an der Orgel, sowie Susanne Lafer und  Eva Temmel mit berührenden Liedern. Für die Lesung zeichnete Ilse Primus und für die Fürbitten Klaus Reinisch verantwortlich.

  • 10 Jahre: Sonja u. Heinz Possath,15 Jahre: Martina und Robert Köppel, 20 Jahre: Gabriela u. Christian Hesse
  • 30 Jahre: Augustine und Alois Dragovan, Brigitte und Alfred. Reinisch, Gabriele und Anton Griendl
  • 35 Jahre: Maria und Klaus Reinisch, 40 Jahre: Sieglinde und Hubert Pongratz, Ilse und Ferdinand Primus
  • 45 Jahre: Anna Helmut und Sammer, Angela und Augustin Aldrian, Monika und Franz Wreßnig
  • 50 Jahre: Karin und Alois Wallner, Alfred und Friederike Eberl, 51. Jahre: Gertrude und Friedrich Brauchard
  • 54 Jahre: Karoline u. Karl Loibner, Maria und Othmar Resch
  • 55 Jahre: Katharina und Alois Uhl, Josefa und Josef Bauer, Elisabeth und Alois Sackl, 
  • 57 Jahre: Frieda und Franz Dengg
  • 60 Jahre: Margareta und Karl Javornik. 
  • Auf sogar 65 gemeinsame Ehejahre können Anna und Karl Sackl voll Dankbarkeit zurückblicken. 

Nach dem Auszug lud der Pfarrgemeinderat mit Vorsitzenden Karl Klug zur Agape ins Pfarrheim, wo die Jubelpaare bestens bewirtet wurden und Jonas Weißensteiner, Florian Kiendl und Christoph Hartinger mit einigen Stücken den gemütlichen Teil umrahmten. Pfarrer Mag. Istvan Hollo und der Pfarrgemeinderat Frauental wünschen den Jubelpaaren weiterhin Gesundheit und Gottes Segen!

Text: Josef Strohmeier
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.