09.10.2014, 15:17 Uhr

Familiäres Flair und viel zum Schauen

In Bad Gams steht das Kunsthandwerk hoch im Kurs.
Bad Gams: Festsaal der Volksschule |

In Bad Gams wird Kunsthandwerk zum doppelten Erlebnis!

Kunst, Hand, Werk – diese drei Wörter lassen sich zu einem Begriff vereinen: Die Hand macht ein Werk zur Kunst! Und um das Kunsthandwerk dreht sich vom 11. bis 12. Oktober 2014 auch alles in Bad Gams, wobei das Erleben im Vordergrund steht.

(jf). Wenn der Tourismusverband Bad Gams und die Kunsthandwerker in den Festsaal der Volksschule einladen, dann ist der Ort heuer wahrlich prädestiniert dafür, gibt es doch mit dem 10. Kunsthandwerksmarkt ein rundes Jubiläum zu feiern.
Dementsprechend vielfältig präsentiert sich das Angebot: Klapotetze, Holzspielzeug, Stickereien, Keramiken, Filzarbeiten, Malerei, Körbe, Holzschnitzereien, Tiffany, Kraxen, Webarbeiten, Schafwollprodukte, Stoffdrucke, Schmuck und mehr erwarten die Besucher. Schnittig geht es beim Schnitzen mit der Motorsäge zu.
Die familiäre Atmosphäre unter den Ausstellern – jeder kennt jeden – und erlebbares Kunsthandwerk – an fast jedem Stand tut sich etwas – zeichnen diese Veranstaltung besonders aus. Mit dabei ist auch die Handarbeitsrunde Bad Gams, die diese Tradition bereits seit zwölf Jahren hochhält. Die allwöchentliche Zusammenkunft dient aber nicht ausschließlich zum Handarbeiten, sondern auch zum gegenseitigen Gedankenaustausch. Elfriede Portenschlager hat die Gemeinschaft ins Leben gerufen und leitet sie auch. Manche der Handarbeiten gehen bis nach Australien...
Das Kinderprogramm hat ebenfalls einiges zu bieten. So etwa Holz erleben mit Johann Berger und Filzen mit der Familie Lierzer. Zudem gibt es eine Kinderschminken und Ponyreiten.
Am 11. Oktober hat der Kunsthandwerksmarkt von 10 bis 17 Uhr, am 12. Oktober von 9 bis 1 7 Uhr geöffnet!

Fotos: Josef Fürbass
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.