07.01.2018, 09:04 Uhr

Sternsingermesse in Stainz: „Entscheidend ist die Botschaft!“

Königlicher Einzug in die Pfarrkirche
Stainz: Pfarrkirche |

Die Hilfe der Kinder- und Erwachsenengruppen geht heuer nach Nicaragua.

Der Gottesdienst am Feiertag war wohl so etwas wie der Höhepunkt der Sternsingeraktivitäten. Vom 3.-5. Jänner waren 26 Kinder- und eine Erwachsenengruppe mit ihren königlichen Roben durch das Pfarrgebiet gezogen, um von der Geburt des kleinen Jesuskindes zu künden. „Er sagt euch, nur die Liebe zählt, wer sie besitzt, bewegt die Welt“, lautete eine der von Caspar, Melchior, Balthasar und dem Sternträger vorgetragenen Botschaft.
Auch bei der Messe am Heiligen-Drei-Königstag standen die Sternsinger im Mittelpunkt. „Sie feiern heute die Messe mit“, hieß Pfarrer Franz Neumüller die um den Altar versammelte Schar, die sich aktiv in den Ablauf einbrachte, willkommen.
Besonders intensiv wurde ihre Einbindung bei der Predigt, die der Pfarrherr durch eine Frage- und Antwortspiel zur Ausleuchtung des Geschehens hernahm. „Wofür stehen die von den Weisen überbrachten Gaben?“, fragte er die Kinder, um mit König (Gold), Sohn (Weihrauch) und Myrrhe (Mensch) die Erklärung zu bekommen. Von wem wird die Sternsingeraktion alljährlich koordiniert? Seit 1955 von der Katholischen Jungschar Österreichs. Wie lautet die wichtige Botschaft? Christus ist Mensch geworden.
Pastoralassistent Michael Reinprecht verkündete mit 20.174 Euro das Gesamtergebnis. „Es gab viele helfende Hände“, stattete er allen Mitwirkenden seinen Dank an der erfolgreichen Aktion ab, bevor die Erwachsenengruppe zum Abschluss ihr Sternsingerlied zum Vortrag brachte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.