29.10.2016, 21:59 Uhr

Tag der Feuerwehr mit Schauübung in Frauental

HBI Wolfgang Fellner mit ABI Rudolf Hofer und EBR Franz Herg
Heuer sind die örtlichen Wehren bei der alljährlichen Gemeindeabschlussübung einen völlig neuen Weg gegangen. Am Sonntag, dem 16. Oktober luden die örtlichen Wehren zu einer interessanten Schauübung am Betriebsgelände der Firma MH-Holz bzw. Autohaus Posch. Mit dabei war auch das Einsatzfahrzeug der Stadtfeuerwehr Deutschlandsberg, welche in die Übung eingebunden wurde.
Ausgearbeitet hatte die Übung die FF Schamberg mit HBI Wolfgang Fellner und OBI Franz Edegger und beinhaltete das Löschen eines Stapelbrandes, bzw. Brand der Lagerhalle, das Bergen von verunfallten Personen mittels Bergereschere und Spreizer, sowie die Einbindung der Drehleiterlöschvorrichtung.
Dazu konnte HBI Wolfgang Fellner nach Antritt von über 60 Feuerwehrkameraden unter anderem seitens der Marktgemeinde Vizebgm. Günter Steinbauer und Gemeindekassier Michael Nebel, GemeinderätInnen, ABI Rudolf Hofer, sowie EBR Franz Herg, der das Übungszenario fachlich erklärte, willkommen heißen. ER dankte Hans Koller stellvertretend von MH-Holz Martin Hainzl für die Möglichkeit die Übungen durchzuführen.

Nassübungen wichtig

Nachdem die Wehren Frauental und Freidorf mit dem Aufbau der Wasserversorgung aus dem Gamsbach bzw. Tankfahrzeug begannen, und eine Leitung zum Drehleiterlöschaufbau gelegt wurde, zeigte sich hier wie wichtig im Ernstfall jeder Handgriff sitzen muss. Eine Kupplung wurde nicht ordnungsgemäß verschlossen und löste sich, wobei es zur Verzögerung des Wasserversorgungsaufbaus kam.
„Wenngleich bei den Bewerben Geschwindigkeit eine große Rolle spielt, so ist es bei den Übungen oder im Ernstfall besonders wichtig, genau und kontrolliert zu arbeiten“ erwähnt EBR Franz Herg.
Unter Einsatz von Spreizer und Bergeschere zeigte die FF Frauental den richtigen Umgang und die fachgerechte Bergung der verunfallten Personen bei einem PKW-Unfall.
ABI Rudolf Hofer stellte gemeinsame Übungen als einer seiner großen Anliegen im Mittelpunkt seiner Ausführungen.
Eine Feuerlöscherüberprüfung, sowie die Bewirtung der Zuseher mit Kastanien Getränkjen und Jause bildete den Rahmen der etwas anderen diesjährigen Gemeindeabschlussübung.

Text und Foto(s): Josef Strohmeier
Fotos zur Auswahl!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.