16.10.2014, 10:28 Uhr

Vortrag vom EKiZ Deutschlandsberg: „Geht es den Eltern gut, geht es den Kindern gut“

Wir alle fühlen uns manchmal ausgelaugt, erschöpft, müde, der ganz „normale“ Alltag zwischen Familie, Arbeit und gesellschaftlichen Verpflichtungen wird einfach zu viel. Kann man in solchen Situationen schon von einem Burnout sprechen, oder einer Vorstufe dahin?

Kinder registrieren und reagieren auf Belastungen und damit einhergehende Veränderungen ihrer Eltern und werden oft zu Symptomträgern (Bsp. Krankheiten). Leitsymptome von „familiärem Burnout“ sind Schul- und Verhaltensprobleme, Erschöpfung, Ineffektivität, Frustration bis hin zum völligen Zusammenbruch. Und: Kinder reagieren oft schon so früh, dass die Eltern die eigene Veränderung noch gar nicht wahr haben wollen!


Eintritt frei

Dieser kostenlose Vortragsabend soll helfen, schon frühe Stufen eines möglichen Burnout zu erkennen, etwaige Ursachen in der eigenen Persönlichkeit und im eigenen System zu entdecken und gleichzeitig Schritte aufzeigen, die die negative Spirale aufhalten können.

Termin: 24. Oktober 2014, 19 Uhr
Leitung: Dr. Albin Perz
Ort: Pfarrsaal Deutschlandsberg
Anmeldung: 0676/563 53 08 oder www.ekiz-deutschlandsberg.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.