30.01.2018, 16:27 Uhr

Sportclub Stainz mit Aufstieg im Visier

Welcome für die "Neuen" und die Youngsters
Stainz: Sportplatz |

Trainingsbeginn mit den „Neuen“ Markus Haubenwallner und Manuel Konrad.

Mit dem ersten Training am vergangenen Montag startete der Sportclub Stainz seine Mission Aufstieg. „Es gibt nur dieses eine Ziel“, wischt Obmann Kurt Moser alle miesen Erinnerungen an die vergangenen Jahre, in denen der Aufstieg um Haaresbreite verfehlt wurde, beiseite.
In der Winterübertrittszeit wurden mit Markus Haubenwallner (Frannach) und Manuel Konrad (Mooskirchen) zwei Verstärkungen geholt. Mit Daniel Hechtl, der nach seiner Verletzung aus dem Herbst wieder fit ist, sollte das Team kompakter und im Angriff gefährlicher werden. Nicht mehr in Stainz zu sehen sein werden Adnan Ozegovic und Thomas Spari, die sich einer neuen Herausforderung stellen.
Den Trainingsauftakt versüßte Kurt Moser den Spielern mit einer neuen Trainingsausrüstung, bei der selbst die Haube nicht fehlte. „Die Tests sind in der zweiten Woche angesetzt“, ist sich Trainer Michael Herrmann sehr sicher, dass die Spieler das ihnen mitgegebene Trainingsprogramm umgesetzt haben. Warum diese Sicherheit? „Die Spieler haben sich laufend gemeldet und mir Rückmeldungen gegeben.“
Zunächst steht natürlich Konditionsarbeit auf dem Programm. Die technischen, taktischen und organisatorischen Einheiten werden die nächsten Trainings dominieren. Sehr willkommen dabei ist Michael Herrmann das Trainingslager vom 22.-25. Februar im kroatischen Medulin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.