Spannende Dorfduelle

Die Legenden-Elf von Pirka empfängt am Samstag um 14 Uhr die Seiersberger “Oldies“, danach steigt das Dorf-Derby der Ersten.
  • Die Legenden-Elf von Pirka empfängt am Samstag um 14 Uhr die Seiersberger “Oldies“, danach steigt das Dorf-Derby der Ersten.
  • hochgeladen von Hannes Machinger

Petersdorf II gegen St. Marein und Pirka gegen Seiersberg – zwei Dorfduelle als Schlager der Runde.
Zwei waschechte Dorfduelle prägen die kommende Runde der 1. Klasse Mitte B. Pirka empfängt Seiersberg am Samstag um 17 Uhr, und Petersdorf II hat Leader St. Marein am Sonntag um 17 Uhr zu Gast. Zwei Matches also, in denen die beiden Ortsteile von Fusionsgemeinden aufeinandertreffen.

Pirka gegen Seiersberg
Das Duell Nummer eins lautet Pirka gegen Seiersberg, da empfängt der Sechste Pirka die Seiersberger, die derzeit auf Platz fünf rangieren. Die Statistik spricht für Gastgeber Pirka, das die bisher letzten beiden Aufeinandertreffen für sich entscheiden konnte. Es wird interessant, auch weil ein buntes Rahmenprogramm auf die Besucher wartet. Schon um 14 Uhr gibt’s den ersten Leckerbissen, wenn die Legenden der beiden Klubs noch einmal ihre Klasse aufblitzen lassen.

Petersdorf II vs. St. Marein
Am Sonntag um 17 Uhr steht das zweite Dorfduell in der 1. Klasse Mitte B auf dem Programm. Petersdorf II, das 2015 den Bezirk gewechselt hat und in St. Marein eingemeindet wurde, empfängt den “Bruderklub“. Wobei es aller Voraussicht nach alles andere als brüderlich zugehen wird. Petersdorf will den Tabellenführer ärgern.
“Wir sind zwar massiv geschwächt und müssen wegen Sperren, Verletzungen und beruflicher Probleme acht Spieler vorgeben und mit dem letzten Aufgebot antreten, aber wir werden uns sicher nicht kampflos geschlagen geben. Wir werden mit dem Messer zwischen den Zähnen angreifen“, warnt Trainer Ludwig Schützenhofer die Gäste vor.
Spannend: Während St. Marein Platz eins absichern will, hat Petersdorf II auf der eigenen Anlage, der Fichtenarena, im Frühjahr noch nicht verloren …
Aufsteiger GAK in Fernitz
Einen Stock höher, in der Gebietsliga Mitte, bereitet sich der FC Magnet Küchen Fernitz-Mellach auf das Heimspiel gegen Fixaufsteiger GAK 1902 II am Samstag (17 Uhr) vor. Die Elf von Ex-GAK-Kicker Hans Pigl will dafür sorgen, dass der Vorsprung der “Roten“ von 17 Punkten nicht größer wird.

Autor:

Hannes Machinger aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.