Tourismusexperten aus Ungarn informierten sich

Christian Ortauf und Walter Imp empfingen die ungarischen Gäste und führten sie gleich durch die Feldbacher Innenstadt.
  • Christian Ortauf und Walter Imp empfingen die ungarischen Gäste und führten sie gleich durch die Feldbacher Innenstadt.
  • Foto: Foto: KK
  • hochgeladen von WOCHE Südoststeiermark

Tourismusobmann Christian Ortauf und Walter Imp, Sprecher der Acht-Städte-Kooperation, begrüßten Wirtschaftsdelegationen und Unternehmer aus Ungarn in Feldbach. Die Abordnungen reisten aus Körmend, Lenti, Letenye, Öriszentpeter, Szentgotthard, Vasvar und Zalalövö an. Sie interessierten sich für die statistischen Daten der Bezirksstadt und informierten sich über den Aufbau des Tourismusverbandes. Im Mittelpunkt standen die Gästebetreuung, Veranstaltungen, Gutscheinabwicklung, Stadtmarketing und Imagewerbung für die Stadt. Begeistert waren die Gäste von der Informationsbroschüre in ungarischer Sprache.

Autor:

WOCHE Südoststeiermark aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.