12.10.2017, 11:34 Uhr

Fit in den Winter: Mit Tatendrang kriegen Sie das hin!

Gabriele Wilfing gibt Tipps, wie Sie perfekt durch die kalte Jahreszeit kommen. (Foto: KK)
Mit der ersten Kälte und dem nasskalten Wetter beginnt auch wieder die Zeit der Erkältungen. Oftmals liegt es an einem geschwächten Immunsystem, gereizten Schleimhäuten, zu wenig Flüssigkeitszufuhr, ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, zu wenig Schlaf und Bewegung und viel zu viel Stress. Im Kreis der Jahreszeiten der menschlichen Natur, kommen wir dem Gegenüber des Sommers immer näher. In einem anonymen Gedicht aus dem Mittelalter heißt es: „Es tut wohl, wenn der Frühling voller Vogelgesang dauert, jetzt aber nähern sich das Blasen des Windes und rauhes Wetter. Ach! Oh weh! Wie lang die Nacht währt! Und ganz zu Unrecht mache ich mir Sorgen, trauere und faste.“

Durch die fehlende Sonneneinstrahlung und dem resultierenden Mangel an Vitamin D leiden Körper und Geist nicht selten an einer Winterdepression. Das ist zwar keine Depression im engeren Sinn, kann aber dennoch das körperliche und psychische Wohlbefinden beeinträchtigen. Wer sich bewegt, fühlt sich besser! Nehmen wir uns ein Beispiel an den Bienen! Den Winter über nutzen Honigbienen – Naturwunder an Zusammenarbeit – ihren eigenen Honig als Treibstoff. Sie summen gemeinsam in einer dicht gepackten lebenden Kugel. Ihr Flügelschwirren erzeugt Hitze und von Zeit zu Zeit wechseln sie ihren Standort, sodass jede einmal ihre Chance auf die gemütliche Mitte bekommt.

In diesem Sinne lade ich Sie gerne zu meinem ganztägigen Bewegungs-Workshop am Freitag den 3. November im Hotel Paradies ein. Am Programm stehen Faszien, smovey und  Functional Training speziell für Frauen. Wer sich bis spätestens 27. Oktober schriftlich bei mir anmeldet, kann hierfür kostenfrei teilnehmen. Lesen Sie dazu mehr auf meiner Website oder melden Sie sich unter meiner Telefonnummer 0660 / 1889913.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.