13.03.2017, 16:44 Uhr

Der SV Feldkirchen hat Startprobleme

Gerhard Schlatzer fehlen gegen Thal vier Stammspieler.
Los geht’s jetzt auch in der Oberliga – und das gleich mit einem „GU-Derby“: Der SV Feldkirchen empfängt am Freitag um 19 Uhr mit dem SV Thal den ersten GAK-Jäger. „Das wird sehr schwer für uns. Noch dazu, weil mir vier Leistungsträger fehlen. Meine Mannschaft wird sich aber sicher zerreißen, wir werden uns so teuer wie möglich verkaufen“, prophezeit Feldkirchen-Trainer Gerhard Schlatzer, der mit seinem Team fünf Tage bei Top-Bedingungen in Lignano trainieren konnte: „Wir durften ins Stadion, hatten drei Einheiten pro Tag und dazu ein Top-Hotel.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.