10.10.2014, 20:51 Uhr

„Kenianischer“ Landschalauf der Sport-Mittelschule Weiz

Ganz Weiz lag den SportmittelschülerInnen zu Füßen

Der traditionelle Landschalauf, gleichzeitig die Schulmeisterschaft und Ausscheidung für die Landesmeisterschaft im Geländelauf in Stubenberg fand heuer bei strahlendem Sonnenschein statt.

Doch nicht nur die Sonne strahlte: mit ihr auch alle TeilnehmerInnen, die die Strecke erfolgreich bewältigen konnten. Jeder Läufer/jede Läuferin durfte sich als Sieger fühlen.
Die drei jüngeren Jahrgänge bewältigten die 1400 Meter lange Strecke 600 Meter gebremst und 800 Meter im Wettkampftempo, während die älteren SchülerInnen 300 Meter gebremst wurden und 1100 Meter auf Zeit zurücklegten.
Die Besonderheit des diesjährigen Laufes: 5 TopläuferInnen aus Kenia vom österreichischen Team „Run2Gether“ waren nach Kontaktaufnahme über den Schulsportverein der Sport-Mittelschule Weiz durch Peter Neustifter zu Gast. Auch der ORF hatte ein Kamerateam geschickt. Zuerst standen die äußerst sympathischen Weltklasseläufer den auf englisch gestellten Fragen der Jugendlichen in der Aula der SMS Weiz Rede und Antwort.
Angeführt von ihrem Mentor Mag. Thomas Krejci, fungierten sie danach auf dem Landscha als „Bremser“ bzw. liefen auch abwechselnd die gesamte Strecke mit den Kindern und Jugendlichen mit. Mit einer Runde in der Nähe ihres Wettkampftempos setzten die Kenianer am Ende alle Anwesenden in Erstaunen, sie waren 35 Sekunden (1 km in ca 2:50 min) schneller als die Tagesbesten. „Dass man so schnell laufen kann!“, meinte etwa Julian aus der 2a-Klasse. Weil so viel Freude bei den Mädchen und Burschen vorhanden war, erklärten sich die Kenianer beim abschließenden Essen sogar bereit, die SchülerInnen der Sportmittelschule Weiz bei der kommenden Landesmeisterschaft zu betreuen.
Die herausragendste sportliche Leistung bot Michael Ettl. Er stellte mit 2:56,8 Minuten über die kurze Strecke den 8 Jahre alten Schulrekord von Ex-Schüler Robert Haindl ein, Sportkoordinatorin Monika Kranabetter und Dir.-Stellvertreterin Irmgard Allmer gratulierten herzlich. Anfang November wird der ORF einen ca. 10-minütigen Bericht über dieses Event auf ORF Sport + senden.
Die JahrgangssiegerInnen: Kulmer Markus, Nöst Vanessa, Pötz Alexander, Ettl Michael, Maierl Nadine, Riegler Niklas, Wille Katharina, Knoll Katharina, Pölzer Carmen, Kuchenmeister Matthias, Adrian Castillo-Rodriguez
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.