17.11.2017, 06:00 Uhr

"Boys' Day" eröffnet neue Perspektiven

(Foto: Sozialministerium)

Rund 5.200 junge Burschen haben sich heuer am mittlerweile zehnten "Boys' Day" beteiligt. Dieser Tag bietet die Möglichkeit, die eigenen Berufsvorstellungen und Männlichkeitsbilder zu hinterfragen und neue Perspektiven zu entdecken.

Unterstützt wird der Aktionstag durch das Bundesministerium für Soziales, Arbeit und Konsumentenschutz sowie vom Land Steiermark.
Vor allem der soziale und pädagogische Bereich wird von Frauen dominiert. So beträgt etwa der Männeranteil in Kindergärten hierzulande nur 1,4 Prozent, in Volksschulen acht Prozent und in Alten- und Pflegeheimen 13 Prozent. "Wir brauchen auch Männer als Vorbilder, um den Kindern vielfältige Erfahrungen zu ermöglichen. Durch den Schnuppertag und die angebotenen Workshops will der 'Boys' Day' ein breiteres und offeneres Burschen- und Männerbild vermitteln“, so Sozialminister Alois Stöger.
30 Einrichtungen nahmen am "Boys Day" teil, damit Burschen ab der siebten Schulstufe die Chance ergreifen können, auch eher "frauentypische" Arbeitsplätze kennenzulernen. Auch das Kinderhaus "Kinder am Straßenglerberg" öffnete seine Türen – und zwar für Marcel Edelweiss, Daniel Durdjevic, Tobias Javernik und Mario Schellnegger von der NMS Gratkorn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.