Die KPÖ unterstützt das Frauenvolksbegehren 2.0

Fordern mehr Gleichberechtigung: 
Claudia Klimt-Weithaler und die KPÖ.
  • Fordern mehr Gleichberechtigung:
    Claudia Klimt-Weithaler und die KPÖ.
  • Foto: KPÖ
  • hochgeladen von Stefan Haller

Die Grazer KPÖ unterstützt das neue Frauenvolksbegehren. Am 12. Februar hat die Eintragungswoche begonnen, sollten innerhalb eines Monats auf den Gemeindeämtern österreichweit 8.400 Unterschriften gesammelt werden, wird das Volksbegehren eine Woche lang in ganz Österreich zur Unterstützung aufliegen. "Es ist eigentlich kaum zu glauben, aber die Forderung nach gleichem Lohn für gleichwertige Arbeit ist nach über 100 Jahren immer noch nicht erfüllt. Deshalb unterstützen wir das Frauenvolksbegehren 2.0", sagt KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen