Neue Kriterien für die Supervision

Entschlossen: Soziallandesrätin Doris Kamps.
  • Entschlossen: Soziallandesrätin Doris Kamps.
  • Foto: Peter Drechsler
  • hochgeladen von Stefan Haller

Das Land Steiermark hat kürzlich die Kriterien für die Supervision – also die Beratung – in der Behinderten- sowie in der Kinder- und Jugendhilfe neu ausgegeben. „Das sind besonders herausfordernde berufliche Aufgaben, daher brauchen die Mitarbeiter beste Unterstützung“, unterstreicht Soziallandesrätin Doris Kampus. In ihrem Auftrag wurden nun die inhaltlichen Kriterien für die in diesem Bereich zwingend vorgeschriebene Supervision präzisiert. So benötigen Supervisoren künftig beispielsweise zwingend eine abgeschlossene Hochschulausbildung und ausreichende Praxiserfahrung von über 8.000 Stunden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen