Sturms 98er wird erwachsen
Sturms 98er-Meistermannschaft ziehts an die Seitenlinie

Hat den Sprung nach Hartberg nicht bereut: Derzeit läuft es für Ex-Sturm-Spieler Markus Schopp richtig rund.
3Bilder
  • Hat den Sprung nach Hartberg nicht bereut: Derzeit läuft es für Ex-Sturm-Spieler Markus Schopp richtig rund.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Das Kapitel Heiko Vogel ist beim Sk Sturm nach nicht einmal einem Jahr also für beendet erklärt worden. Für alle schwarz-weißen Sympathisanten stellt sich jetzt natürlich die Frage, wer die Nachfolge des Deutschen übernimmt und die Grazer wieder in ruhigeres Fahrwasser bringt. Nicht nur einmal geisterte dabei der Name Roman Mählich durch die Gazetten. Sollte die Wahl auf den 47-Jährigen fallen, wäre es eine Entscheidung mit Stallgeruch.

Erfolge als Trainer

Mählich war schließlich ein wesentlicher Bestandteil jener legendären Sturm-Mannschaft, die im Jahr 1998 den ersten Meistertitel nach Graz geholt hat. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass der Ex-Wiener-Neustadt-Coach aber nicht allein auf weiter Flur weilt.
Von jenen Spielern, die damals tragende Rollen im System von Ivica Osim eingenommen haben, sitzt heute eine Vielzahl auf heimischen und ausländischen Trainerbänken (siehe Auflistung unten). Auch bei den "Blackys" haben sich mit Darko Milanic, der derzeit mit Maribor von Erfolg zu Erfolg eilt, und dem heutigen Hartberg-Trainer Markus Schopp als damalige Interimslösung schon zwei Kicker des goldenen Zeitalters an der Seitenlinie versucht.
Heute findet sich in der höchsten heimischen Spielklasse neben Schopp auch Ranko Popovic auf der Trainerbank wieder. Just am kommenden Samstag wird der ehemalige Sturm-Publikumsliebling nach einer gefühlten Ewigkeit wieder als Übungsleiter von St. Pölten den Liebenauer Rasen betreten. Die Arbeit der ehemaligen schwarz-weißen Champions-League-Teilnehmer wird aber auch in unteren Klassen geschätzt. So lacht etwa Tomislav Kocijan mit St. Anna in der Landesliga von der Tabellenspitze, während Legende Mario Haas versucht, seine Spuren in Mettersdorf zu hinterlassen. Ähnlich wie beim Wein kann man also bei der 98er-Generation von keinem schlechten Jahrgang sprechen ...

Die 98er als Trainer

Folgende Spieler mit einer tragenden Rolle in Sturms erster Meistermannschaft sind jetzt im Coaching-Bereich tätig:

Österreichische Bundesliga:
Markus Schopp (Hartberg)
Ranko Popovic (St. Pölten)

Landesliga:
Tomislav Kocijan (St. Anna)
Mario Haas (Mettersdorf)
Hannes Reinmayr (Leoben)

Akademie:
Ivica Vastic (Austria Akademie)

Slowenische Bundesliga:
Darko Milanic (Maribor)

Nationalteam:
Franco Foda (Österreich)

Homeless World Cup:
Gilbert Prilasnig (Team Österreich)
Dazu kommt Interims-Sturm-Trainer Günther Neukirchner.

Derzeit ohne Job:
Markus Schupp (ehemals Sportdirektor in St. Pölten)
Roman Mählich (ehemals Coach in Wr. Neustadt)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen