Die Fakten
Das ist der Euro - hätten Sie's gewusst?

Es gibt noch genug: das Euro-Lager der Österreichischen Nationalbank
2Bilder
  • Es gibt noch genug: das Euro-Lager der Österreichischen Nationalbank
  • Foto: OeNB
  • hochgeladen von Roland Reischl
  • Vor 20 Jahren wurde der Euro als Buchgeld installiert, ab 1. Jänner 2002 kam er dann in Österreich wirklich in Umlauf. Bis Ende Februar 2002 durfte man übrigens parallel auch noch in Schilling bezahlen.

  • 19 Länder haben den Euro derzeit als Währung:
    1999: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Österreich, Portugal, San Marino, Spanien und Vatikanstadt
    2001: Griechenland
    2007: Slowenien
    2008: Malta und Zypern
    2009: Slowakei
    2011: Estland
    2014: Lettland und Andorra
    2015: Litauen

  • Es gibt insgesamt sieben Kategorien von Euro-Banknoten in jeweils unterschiedlicher Farbe und Größe. Sie basieren auf dem gemeinsamen Gestaltungsthema „Zeitalter und Stile in Europa“. Das Design stammt von Robert Kalina, einem Grafiker der Österreichischen Banknoten- und Sicherheitsdruck GmbH in Wien.
  • Die acht Euro-Umlaufmünzen haben gemeinsame europäische Seiten sowie 19 nationale Seiten. Dazu kommen noch aufgrund besonderer Abkommen nationale Seiten von Monaco, San Marino und vom Vatikan.
  • 2-Euro-Gedenkmünzen
    Jedes Land im Eurosystem kann pro Jahr zwei 2-Euro-Gedenkmünze ausgeben. Diese Münzen weisen die gleichen Eigenschaften sowie die gleiche Vorderseite auf wie die normalen 2-Euro-Umlaufmünzen. Der Unterschied liegt einzig in der Gestaltung der nationalen Rückseite.

  • Per 31. Dezember 2017 waren 20,72 Milliarden Banknoten mit einem Gegenwert von 1,145 Billionen EUR und 125,44 Milliarden Münzen mit einem Gegenwert von 27,79 Milliarden EUR in Umlauf. Insgesamt beläuft sich der Euro-Bargeldumlauf somit auf 1,173 Billionen Euro.
  • Achtung, Falschgeld!
    Zu den besten Tipps, um sich gegen Fälschungen zu schützen, geht's hier: Schutz vor Falschgeld
Lesen Sie auch:
Interview mit Ewald Nowotny



Euro = Teuro? Der scheidende Gouverner der Österreichischen Nationalbank zieht Bilanz aus 20 Jahre Euro.

Zum Beitrag
Es gibt noch genug: das Euro-Lager der Österreichischen Nationalbank
7 Scheine, 8 Münzen – das hat der Euro zu bieten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen