03.11.2017, 12:53 Uhr

Asphaltsanierungen: Nachtschichten am Schönau- und Eggenberger Gürtel

Die Sanierungsmaßnahmen kosten in Summe rund 650.000 Euro. (Foto: Land Steiermark/A 16)

Ab Montag werden im Kreuzungsbereich unweit der Karlau für zwei Wochen umfassende Straßensanierungen durchgeführt.

Wer glaubt, dass die Baustellensaison in Graz bereits vorbei ist, der irrt sich gewaltig. Ab kommenden Montag (6. November) startet im Kreuzungsbereich Schönau/Eggenberger-/Karlauer Gürtel eine Asphaltsanierung (Kreuzung B 67, Grazer Straße/B 67 c, Waltendorfer Straße). Tagsüber sollte es aber zu keinen größeren Problemen kommen: "Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens in diesem Bereich werden die Arbeiten jeweils in der Nacht zwischen 20 und sechs Uhr durchgeführt", sagt Verkehrslandesrat Anton Lang.

Zwei Wochen anberaumt

Auf der B 67 selbst erstreckt sich der betroffene Abschnitt von der Hohenstaufengasse bis zur Druckknopfampel Karlau, auf der B 67 c bis zur Kreuzung Herrgottwiesgasse. "Aufgrund des erforderlichen hohen Ausbaugrades und der vielen Fahrstreifen werden in Summe 15.000 Quadratmeter Fahrbahn saniert. Während den Sanierungsarbeiten wird der Verkehr jeweils auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite umgelegt, pro Richtung steht dann in den Nachtstunden jeweils eine Fahrspur zur Verfügung", erklärt Projektleiter Wilhelm März. Sofern das Wetter einigermaßen mitspielt, sollten die Sanierungsarbeiten, die in Summe rund 650.000 Euro kosten, innerhalb der nächsten zwei Woche umgesetzt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.