11.01.2018, 14:00 Uhr

Häuslbauermesse Graz wieder vollkommen ausgebucht

Helmut Kolaric und Karl Kukovetz von BBM Baubiologie Management, Hermann Zotter, Leitung Messe Graz, Armin Egger, Vorstand Messe Congress Graz, Rainer Stelzer Vorstand Raiffeisen und Christian Purrer, Energie Steiermark (v.l.) (Foto: MCG/Wiesner)

Am 18. Jänner startet die 34. Grazer Häuslbauermesse.

Knapp 500 Aussteller aus acht Nationen und 40.000 Besucher – die Häuslbauermesse in Graz lockt in der kommenden Woche wieder zahlreiche Besucher in die Grazer Messehalle. Von 18. bis 21. Jänner dreht sich alles rund ums Thema Bauen.

Vollkommen ausgebucht

Laut Messe Congress Graz-Vorstand Armin Egger soll die Häuslbauermesse den Start in ein abwechslungsreiches Messejahr darstellen. "Wir sind wieder vollkommen ausgebucht und bis auf den letzten Quadratmeter verkauft – wir freuen uns auf die Besucher", so Egger. Laut Egger ist die Besuchermesse jedes Jahr Ziel vieler Bau-Interessierter: "Man geht mit der Frau oder Freundin ja nicht Garagentore anschauen, wenn man gar keines braucht."

Großes Angebot

Laut Hermann Zotter, dem Leiter der Grazer Messe, bietet die Häuslbauermesse mehr als nur die zur Schau gestellten Baustoffe: "Von Planung, über alternative Baumöglichkeiten bis hin zur Finanzierung – die Messe bietet ein abwechslungsreiches Angebot."
Die Messe bietet unter anderem auch einen Ausblick auf die Wohntrends 2018 oder auch die Möglichkeiten für gesundes bauen und wohnen. 
Neuerungen bei der 34. Auflage der Grazer Häuslbauermesse sind zum Beispiel der von der Herbstmesse übernommene Kunstpavillion oder ein im ganzen angeliefertes Fertigteilhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.