Wahl 2021 in Oberösterreich
St. Georgen bei Grieskirchen wählt – Bürgermeister und Gemeinderat

3Bilder

In St. Georgen bei Grieskirchen bereitet man sich bereits auf die Bürgermeister- und Gemeinderatswahl im Herbst vor.

ST. GEORGEN BEI GRIESKIRCHEN. Bei den Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2015 verlor die ÖVP 12,1 Prozent der Stimmen und erzielte dennoch ein Ergebnis von 57,2%. Die FPÖ konnte um 6,5% auf 20,7% wachsen. "Die Unabhängige Bürgerliste St. Georgen" (DU) holte sich hier gleich 22,1% der Stimmen und damit vier Mandate. Wahlbeteiligung: 86,6%. 

Bei der Bürgermeister-Direktwahl holte Karl Furthmair von der ÖVP 76,8 Prozent der Stimmen. 

Bezirk Grieskirchen wählt Gemeinderat, Bürgermeister und Landtag 
Landtagswahl 2021 in OÖ – Ausgangslage und Umfrageergebnisse


Kandidaten zur Bürgermeisterwahl

Ortschef Karl Furthmair (ÖVP) stellt sich im Herbst erneut der Wahl zum Bürgermeister. Der 60-Jährige ist seit mittlerweile 29 Jahren Ortschef in der Gemeinde St. Georgen. „Unter dem Motto „Gemeinsam für St.Georgen“ wollen wir gerade diejenigen unterstützen, die für das Miteinander in der Gemeinde sehr wichtig sind – den Feuerwehren, den vielen Vereinen, den freiwilligen Diensten, sowie unsere Bildungseinrichtungen Kindergarten und Volkschule“, so Furthmair, der nach eigenen Aussgen auch nach fast drei Jahrzehnten als Bürgermeister „noch denselben Spaß und Ehrgeiz, für die Anliegen und Projekte der Gemeinde St.Georgen“ spürt. Die Umsetzung von Vorhaben, wie dem Bau eines Feuerwehrhauses für die FF Tolleterau, die Umsetzung des bewilligten Bereitbandausbaues für das gesamte Fördergebiet der Gemeinde, die umweltfreundliche Umstellung aller Heizanlagen auf Pellets oder Hackgutkessel und die Erneuerung der Ortsbeleuchtung durch LED-Leuchten aber auch die Verbesserung der Verkehrssicherheit und die Unterstützung von Schule und Kindergarten seien für die kommende Zeit geplant.

Bürgermeister Karl Furthmair
  • Bürgermeister Karl Furthmair
  • Foto: OÖVP
  • hochgeladen von Ingo Till

Die FPÖ von St. Georgen nominiert ihren Ortsparteiobmann Raimund Doppler zum Bürgermeisterkandidaten. Der 46-jährige ist seit 1996 politisch tätig und seit 2008 Ortsparteiobmann der Freiheitlichen in St. Georgen. Motivation für seine Kandidatur ist es, den Gemeindebürgern eine personelle Alternative anzubieten. „Wichtige Aufgaben für St. Georgen werden die Erhaltung der Infrastruktur in Verbindung mit bestmöglicher Wirtschaftlichkeit sein. Außerdem ist der Ausbau des Glasfasernetzes eine wichtige Voraussetzung für das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum“, zeigt Doppler auf.

Raimund Doppler von der FPÖ stellt sich im Herbst der Wahl des Bürgermeisters.
  • Raimund Doppler von der FPÖ stellt sich im Herbst der Wahl des Bürgermeisters.
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Julia Mittermayr


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen