Augustini Festtage 2018: Fürstenfeld feiert eine ganze Woche

Das Fest für alle: Josi Thaller, Bgm. Werner Gutzwar und Hermann Großschedl präsentierten den Augustini-Programmreigen.
  • Das Fest für alle: Josi Thaller, Bgm. Werner Gutzwar und Hermann Großschedl präsentierten den Augustini-Programmreigen.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Die Augustini-Festtage von Dienstag, 21. bis Dienstag, 28. August präsentieren Fürstenfeld von einer seiner schönsten Seiten. Schon Mitte des 14. Jahrhunderts hat sich rund um die Gründung des Augustinerordens ein Festtag etabliert.  Mit der Konzeption der Augustini-Festwoche 2013 unter dem Motto "Ein Fest für alle" setzte die Stadt hinsichtlich Festkultur einen in der Region einzigartigen Schwerpunkt, bei dem Tradition, Kunst auf hohem Niveau, Zeitgenössisches und stimmungsvolle Unterhaltung harmonisch ineinanderfließen. Die Besucher erwarten auch 2018 erlebnisreiche Festtage mit einer Prgrammfülle, welche die unterschiedlichsten Geschmäcker berücksichtigt, bei freiem Eintritt. Ausgerichtet wird das Fest von der Stadtgemeinde Fürstenfeld mit Kulturreferent Hermann Großschedl in Kooperation mit dem Tourismusverband unter dem Vorsitz von Josi Thaller.

Festival mit Spirit

Als Schauplatz der Festwoche, deren Höhepunkt mit der Eröffnung des Festungswegs II und dem Augustinistraßenfest  am Stamstag, 25. August ab 10 Uhr über die Bühne geht, wird mit dem Stadtteil rund um Augustinerplatz, Kirche  und Pfeilburg eine würdige Location bespielt, die auch historisch gesehen für Fürstenfeld eine enorme Bedeutung besitzt und dem Augustinfestival noch zusätzlich Spirit verleiht. Für den Fürstenfelder Bürgermeister Werner Gutzwar zeigt das Festival die einmalige Vielfalt des Lebens, die die Stadt zu bieten hat. "Fürstenfeld wird mit seiner Fest- und Veranstaltungskultur regional und überregional überaus positiv wahrgenommen. Damit erfüllen wir auch einen Auftrag, wir pflegen und entwickeln unsere kulturelle Werte und tragen sie nach draußen, in eine breite Öffentlichkeit", dankte Gutzwar Großschedl und Thaller für die erfolgreiche Positionierung der Augustini-Festtage.

Das Programm:

Freier Eintritt bei allen Terminen!

Dienstag, 21. August, 19.30 Uhr: Vernissage Marco Szedenik, "Das Reine Sein" - Werkkonstanten, Galerie im Alten Rathaus, Ausstellung bis einschließlich 9. September, täglich 10 - 12 und 17 - 19 Uhr.

Mittwoch, 22. August, 20 Uhr: Cello-Konzert Julia Panteljat, Stimmführerin des Grazer Philharmonischen Orchesters

Donnerstag, 23. August, 19.30 Uhr: Schweigemarsch vom Augustinerplatz auf den Hauptplatz, Ökumenisches Friedensgebet der Religionen auf dem Hauptplatz

Freitag, 24. August, 18 Uhr: Konzert des Jugendblasmusikorchesters Feldbach-Fürstenfeld als großes Finale der Jugend-Blasmusikwoche auf dem Augustinerplatz

Samstag, 25. August, 10 Uhr: Eröffnung Fürstenfelder Festungsweg II, Festakt und musikalische Zeitreise mit mittelalterlichen Instrumenten, kostenfreie Festungsweg-Führungen
Ab 12 Uhr: Großes Straßenfest rund um Augustinerplatz, Klostergasse, Pfeilburg und Ertlberg mit Blumenzwiebelmarkt, Jahrmarkt, Gauklern & Spielvolk, Kunsthandwerk & Kulinarik, Live-Musik auf drei Bühnen
11 - 17 Uhr: Mittelalter-Lager für Kinder und Erwachsene im Wallgraben am Seerosenteich mit Kreativ-Workshops, Bogenschießen, Kreistänzen, "Steckerlbrot-Backen"
15 - 16 Uhr: Augustini-Stadtspaziergang, Treffpunkt Augustinerhof, auch für Rollstuhl- & Kinderwagen-Fahrer
Bühne Augustinerplatz: Thermenblech 12 Uhr, Robert Tesar & Friends 14 Uhr, "die bänd" 16 Uhr, "Skylight goes Italian" 18 Uhr, "outlyre" - Harfen in Concert, 20 Uhr, Günther Mokesch, Andy Baum & Tini Kainrath 21.30 Uhr.
Bühne Pfeilburghof: Clown Jako 12.30 Uhr, Martin Rosenberger & Band 13.30 Uhr, Soko Dixie 16 Uhr, Club Mineur 18 Uhr, "The Coquette Jazz Band, 20 Uhr
Weindörfl Klsotergasse: Steirische Musik 11 Uhr, Stroßngrobn Musikatnen 15 Uhr, Lafnitztaler Blas 18 Uhr.

Sonntag, 26. August, 9 Uhr: Festgottesdienst in der Augustinerkirche, Chor der Stadtpfarre Fürstenfeld, Leitung Franz Friedl
11 Uhr: ORF-Frühschoppen in der Stadthalle Fürstenfeld, Moderation Sepp Loibner

Dienstag, 28. August, 19 Uhr: "Edler Wein als Samariter", Weinhebung "Augustinus Mönch II" in der Augustinerkirche, im Anschluss "Speis & Trank".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen