Aktionskunst zum Thema Wasser und Beton

In der Region bildeten die auch als Zementverarbeiter bezeichneten Berufe, die Ausgangsgeschichten und Standorte für die heute existierenden Betonwerke ab, wo das Handwerk mit der Zeit jedoch durch industrielle Schritte in der Fabrik ersetzt wurde.
Vor dem Hintergrund allgemeiner Traditionsabbrüche möchten der Künstler Christoph Weber und die Wasser Biennale die einstmals händische Schottereinbringung mittels Kähnen auf der Feistritz nachvollziehen. In einer Kooperation mit dem Berufsförderungsinstitut Fürstenfeld wird deshalb im Rahmen einer integrativen Berufsausbildung (IBA) mit Jugendlichen eine Replik eines alten Schotterkahns hergestellt.

Details:

13. Mai ab 11 Uhr, Abfahrt mit dem nachgebauten Schotterkahn; Feistritz bei Freibadparkplatz Einfahrt McDonalds oder Zugang Holzbrücke Freibad; ab ca. 13 Uhr: Schottereinbringung auf Höhe Campingplatz: Zugang Freibad
Infos: www.wasser-biennale.org

Autor:

Veronika Teubl-Lafer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.