Fertigstellung Stadtauffahrt Fürstenfeld
Fürstenfeld feierte neue Stadtauffahrt

Freie, sichere Fahrt: Die grundlegend generalsanierte Kusmanekstraße wurde beim Festakt ihrer Bestimmung übergeben.
2Bilder
  • Freie, sichere Fahrt: Die grundlegend generalsanierte Kusmanekstraße wurde beim Festakt ihrer Bestimmung übergeben.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Mit Festakt und Straßenfest wurde die Stadtauffahrt "Kusmanekstraße" eröffnet.

Nach rund dreimonatiger, umfassender Sanierung wurde die Fürstenfelder Kusmanekstraße, die am stärksten frequentierte Stadteinfahrt der Thermenhauptstadt, einen Tag nach ihrer endgültigen Fertigstellung in einer Feierstunde offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Der Einladung zu diesem "Straßenfest" der besonderen Art war auch eine Vielzahl an Bewohnern aus allen Ortsteilen der Stadtgemeinde gefolgt.
Nach einem Willkommenslied "kleiner Baumeister" aus den Kindergärten Fürstenfelds begrüßte Bürgermeister Franz Jost unter den Besuchern neben den Abteilungen der Stadt, allen voran Bauamtsleiter Adolf Maier und Projektleiter Franz Nieß, die für das Projekt seitens der Stadtgemeinde verantwortlich zeichneten, die Vizebürgermeister Hermann Großschedl und Johann Rath, den Landtagsabgeordneten Lukas Schnitzer und den Nationalratsabgeordneten Christian Schandor.

Verbesserte Verkehrssituation

Mit der Neugestaltung der Stadtauffahrt 'Kusmanekstraße' haben wir eine unserer schönen Stadt angemessene Ortsbild- und Verkehrssituation geschaffen. Das ist heute ein besonderer Tag - wir dürfen den erfolgreichen Abschluss dieses wichtigen Straßenbauprojekts feiern", dankte Franz Jost allen Beteiligten dafür, dass es gelang, die Baumaßnahme ohne größere Verkerhsbehinderungen umzusetzen.
Johann Rauer, der die Straßen- und Verkehrsplanung innehatte, schilderte in einem kurzen Baubericht die durchgeführten Maßnahmen des größten Bauvorhabens der Stadt in diesem Jahr. Das Investitionsvolumen betrug 600.00 Euro, auch das Land Steiermark fördert die straßenbauliche Maßnahme. Danach erteilten Pfarrerin Evelyn Bürbaumer und Diakon Michael Gruber den Segen für das neue Straßenstück. Musikalisch umrahmt wurde das Fest von der Stadtkapelle Fürstenfeld unter der Leitung von Alfred Reiter, die Straßeneröffnung klang gemütlich bei Gratis-Grillhendl und Getränken aus.

Freie, sichere Fahrt: Die grundlegend generalsanierte Kusmanekstraße wurde beim Festakt ihrer Bestimmung übergeben.
Stadtauffahrt als moderne Visitenkarte Fürstenfelds.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen