Musical „Notre Dame“ 2018 in Hartberg

Alois Lugitsch, Intendant der Musical Festspiele Schloss Hartberg.
  • Alois Lugitsch, Intendant der Musical Festspiele Schloss Hartberg.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Worauf dürfen sich die Musical-Fans in der Saison 2018 freuen?
ALOIS LUGITSCH: Das Musical-Festspiel-Ensemble Hartberg wird eine Neuinszenierung mit dem Titel „Notre Dame“ auf die Bühne bringen, die sich sehr nahe am originalen Roman von Victor Hugo orientiert.

Worum geht es in dem Musical?
Der Roman beinhaltet mehrere Handlungsstränge, die nach und nach ineinanderfließen und ein buntes und vielseitiges Bild des französischen Spätmittelalters mit all seinen Bevölkerungsschichten zeichnen. Die Geschichte vom missgestalteten Glöckner Quasimodo, der sich in die schöne Zigeunerin Esmeralda verliebt, ist einer dieser Stränge. Der deutsche Titel des Romans Der Glöckner von Notre-Dame ist somit etwas fehlgeleitet, denn der französische Originaltitel lautet „Notre-Dame de Paris“.
Neben regierender Oberschicht und gemeinem Volk leben hier auch unerwünschte Zigeuner. Ihnen gehört die Tänzerin Esmeralda an,  die mit ihrer Kunst die Menschen in den Pariser  Straßen verzaubert und Begierden weckt. So zieht sie sowohl die Aufmerksamkeit des Geistlichen Frollo als auch Hauptmann Phoebus auf sich. Seine Verlobung mit der Adeligen Fleur de Lys spielt für den … Hauptmann dabei keine Rolle. Nicht nur körperliches Begehren, sondern aufrichtige Liebe empfindet hingegen der Glöckner Quasimodo. Aufgrund seines entstellten Äußeren wagt er jedoch nicht einmal auf Esmeraldas Liebe zu hoffen. Neben dem Spiel um Liebe, Macht und Begehren erzählt diese Geschichte auch vom Kampf gegen Ausgrenzung und  Ungerechtigkeit. Dem Kampf für Freiheit und Akzeptanz.

Welche Neuerungen gibt es in der heurigen Musical-Festspielsaison?
Die Zuschauertribüne wird noch attraktiver und für das Publikum zentraler gestaltet. Die Bühne wird mit einem kleinen Nachbau der Kathedrale von Notre Dame, und einer Glocke, die extra von der Glockengießerei Grassmayr aus Innsbruck angeschafft wurde, für die Zuseher noch imposanter wie in den letzten Jahren gestaltet.

Wer trägt die Hauptverantwortung für die heurige Produktion?
Für die Intendanz und die musikalische Leitung bin ich verantwortlich; Regie führt Julia Bruckner; Choreographie und Tanz liegen in den Händen von Katharina Dunst und Johanna Rath; um die Kostüme kümmert sich Monika Radl und für die Maske ist Waltraud Löffler verantwortlich. Besonders bedanken möchte ich mich bei der Stadtgemeinde Hartberg und allen Sponsoren, die uns wie schon viele Jahre großzügig unterstützen.

Aufführungstermine:
Fr. 13./Sa. 14./Fr. 20./Sa. 21./Mi. 25./Do. 26./Fr. 27. Juli 2018
Beginn jeweils um 20 Uhr
Nähere Infos und Kartenverkauf: Musical-Festspiel-Büro: 0664/939 80 15; www.musical-festspiele.at; in allen Steiermärkischen Sparkassen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen