Marktgemeinde Grafendorf
Die "Öffis" attraktiver machen

FPÖ-Gemeinderat Gerald Hofer und Jugendfunktionär Noah Straßbauer fordern Verbesserungen für den öffentlichen Verkehr.
3Bilder
  • FPÖ-Gemeinderat Gerald Hofer und Jugendfunktionär Noah Straßbauer fordern Verbesserungen für den öffentlichen Verkehr.
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Grafendorfer Freiheitliche setzen auf den Ausbau des öffentlichen Verkehrs.
 
GRAFENDORF. „Ein Jahresticket für alle öffentliche Verkehrsmittel in einem bestimmten Raum ist definitiv ein richtiger Schritt zur Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs. Besonders viele Jugendliche, jüngere Erwachsene und Studenten sind laut einigen Verkehrsunternehmen in Besitz eines Klimatickets. Diese Generation wächst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf und nützt diese dementsprechend öfter als jene mittleren Alters. Klar ist auch, dass ein Umstieg vom Pkw zu Bus oder Bahn ein gutes Angebot an Verbindungen voraussetzt. Es kann noch so billig sein, wenn die Effizienz fehlt. Deshalb ist es den Freiheitlichen in Grafendorf ein Herzensanliegen, den Ausbau des Angebots zu forcieren“, so der freiheitliche Jugendfunktionär Noah Straßbauer.

Die wichtigsten Faktoren

Mehr Buslinien, Taktverdichtung, moderne Fahrzeuge, Optimierung der Streckenführung, Ausbau der Verkehrsknotenpunkte wie Park & Rides, E-Ladestationen, Fahrradboxen, als auch Elektrifizierung und Ausbau der Bahnstrecken. All diese Faktoren seien enorm wichtig, damit der Umstieg leichter fällt.
In Grafendorf forcierten die Freiheitlichen im Gemeinderat die Buslinien 300 (Hartberg-Graz) bis nach Grafendorf P+R zu verlängern, um Pendlern im nördlichen Einzugsgebiet der Bezirkshauptstadt Hartberg einen besseren Anschluss mit Parkmöglichkeit zu ermöglichen. Massiv kritisiert wird auch die Fahrplanausdünnung auf der Buslinie 311 (Gleisdorf-Grafendorf-Wien), da statt sechs Direktverbindungen seit Coronabeginn nur mehr drei angeboten werden.

Forderungen für die Bahn

Für die Bahn fordern die Grafendorfer Freiheitlichen schnelle Verbindungen nach Graz und Wien, sowie die Nutzung für lokale Fahrten. "Die Grafendorfer Freiheitlichen sehen die Thermenbahn der Zukunft elektrifiziert, taktverdichtet mit mehr Direktverbindungen nach Wien und Graz, einer neuen Streckenführung über Bad Waltersdorf - Fürstenfeld – Ilz – Gleisdorf – Graz, sowie einer Zeitersparnis über den Wechsel von 10 Minuten und modernen Fahrzeugen", so Gemeinderat Gerald Hofer.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Die Ortsbilderneuerung in St. Jakob im Walde ist voll im Gange.

Ortsreportage St. Jakob im Walde
Wohn- und Wohlfühlgemeinde St. Jakob im Walde

Die Jogllandgemeinde St. Jakob im Walde ist ein „lebenswertes und liebenswertes Dorf“. So bezeichnet sich die Gemeinde im Jahresbericht 2021. Die höchst gelegene Gemeinde unseres Bezirkes steht für Erholung und die Möglichkeit für zahlreiche Aktivitäten. Es ist ein Ort, um Ruhe zu genießen aber auch ein Ort um aktiv zu sein. Größten Wert legt Bürgermeister Johannes Payerhofer auf den Bereich „Wohnen und Wohlfühlen.“ Viele Vorhaben wurden im letzten Jahr verwirklicht. Rückschau auf 2021 Änderung...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Faustmann
Anzeige
Rund 240 Lehrberufe stehen Interessierten zur Verfügung.

Karriere mit Lehre
Ist die Lehre das Richtige für dich? Hier findest du 10 Gründe!

Zehn Gründe, warum eine Lehre das Richtige für dich sein könnte! • 1. Du verdienst dein eigenes Geld: Ab deinem ersten Ausbildungstag als Lehrling bekommst du Lohn oder Gehalt. Du verdienst dein eigenes Geld, das du selbst für deine Wünsche ausgeben kannst. • 2. Du bist früher unabhängig: Wenn du eine Lehre machst, wirst du früher selbstständig und unabhängig. Du verdienst dein eigenes Geld und hast vielleicht auch bald mal deine eigene Wohnung. • 3. Du entscheidest, wie dein Leben läuft: raus...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen