05.07.2017, 21:57 Uhr

NMS Pöllau auf den Wegen des Klimaschutzes

Besichtigung der Kläranlage Pöllau

Eine Wanderroute ganz dem Thema Klimaschutz gewidmet führte 22 Jugendliche der NMS Pöllau an einer Elektro-Tankstelle, Bio-Obstanlagen, Wälder, der Kläranlage, Photovoltaik-Anlagen und Windräder vorbei.

22 Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse der NMS Pöllau nahmen am 4. Juni beim Klimaschutz-Wandertag – organisiert durch die Klima- und Energiemodellregion Naturpark Pöllauer Tal – teil. Neben den zahlreichen klimaschutzrelevanten Maßnahmen wie etwa der E-Tankstelle am Pöllauer Hauptplatz oder Bio-Obstplantagen, vermittelte Modellregionsmanagerin Victoria Allmer wichtige Zusammenhänge zwischen Natur- und Klimaschutz. Den Höhepunkt stellte die Führung durch die Pöllauer Kläranlage dar. Mitarbeiter des Reinhalteverbandes Pöllau führten die Gruppe durch die verschiedenen Stufen der Kläranlage und boten Einblicke in Laborarbeit. Wissenswertes über den Weg des täglich produzierten Abwassers gab es für die Schülerinnen und Schüler zu erfahren.

Klima-Wissensquiz & klimafreundliche Preise zum Abschluss

Am Rückmarsch wurde ein Zwischenstopp im Pöllauer Schlosspark eingelegt um mit Blick auf die 4 Windräder am Pongratzer Kogel ein Wandertags-Quiz zu lösen. Für das erfolgreiche Lösen des Quiz gab es für alle Schülerinnen und Schüler eine Bio-Baumwolltasche und einen Klima-Rätselblock.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.