14.08.2017, 10:30 Uhr

Udo Wenders, Marlena Martinelli und die Edlseer gratulierten zum 50er

Über ein "Jubiläumsständchen", dargebracht von Schlagerstar Udo Wenders, freute sich Geschäftsführer Roland Kohl.

Wirtschaftsmotor mit St(r)ahlkraft: Mit einem großen Jubiläumsfest feierte die Firma Kohl Eisen ein halbes Jahrhundert.


Seit 1967 beschäftigt sich die Firma Kohl Eisen mit der Aufbereitung und dem Handel von Schrott und Altmetallen - den sogenannten Sekundärrohstoffen. Mit einem Jahresumsatz von rund 20 Millionen Euro und aktuell 27 Beschäftigten schafft die Firma nicht nur wichtige Arbeitsplätze, sondern ist für die Region auch ein bedeutender Wirtschaftsmotor.
Seit April 2016 verfügt die Firma Kohl über drei Betriebsstandorte. Neben dem Stammhaus in Altenmarkt bei Fürstenfeld und der 1998 eröffneten Filiale in Übersbach, in dem die Aufbereitung des Stahlschrottes erfolgt, wurde im Vorjahr eine dritte Niederlassung in Paldau errichtet und der Aktionsradius bis in die Südsteiermark ausgedehnt.

Von Fürstenfeld bis nach China

Bis zu 60.000 Tonnen Sekundärrohstoffe werden jährlich an den drei Standorten umgeschlagen.
Die Tätigkeiten erstrecken sich dabei über den Ankauf, Transport, Sortierung, Aufbereitung und Lagerung, bis hin zum Verkauf und Versand, der dank eines betriebseigenen Bahnanschlusses zu einem großen Teil über die Schiene abgewickelt wird.
Zu den Hauptabsatzmärkten zählen Österreich, Italien und Deutschland. Über weitere wichtige europäische Handelspartner gelangen Altmetalle und Schrotte von Kohl Eisen bis nach Pakistan und China.


Großes Fest zum 50. Geburtstag

Dieses Jahr feiert Kohl Eisen 50 Jahre. Dazu lud die Firma, um Geschäftsführer Roland Kohl zum großen Jubiläumsfest auf das Firmengelände. Bei einem informativen Tag der offenen Tür mit Ballonfesselstart, Kinder-Spaßfabrik und Verköstigungsmeile, wurde Familie Kohl
von der Wirtschaftskammer Steiermark, vertreten durch Regionalstellenobmann Herbert Spitzer, Wirtschaftsbund-Obmann Christian Sommerbauer und WB-Stadtgruppenobmann Horst Himler für ihre unternehmerischen Leistungen und den Einsatz um den Wirtschaftsstandort Fürstenfeld eine Ehrenurkunde überreicht.
Am Abend wurde dann bei einem Konzert von den Edlseern im großen Stil gefeiert. Hunderte Festgäste waren gekommen, um dieses Jubiläum gebührend zu zelebrieren. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt sorgten "die Schwestern" und die "Fidelen Jungsteirer" für ordentlich Stimmung. Auch Marlena Martinelli und Udo Wenders heizten den Festgästen mit bekannten Hits aus der Schlagerwelt ein. Durch den musikalisch unterhaltsamen Abend moderierte Bernd Pratter.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.