03.11.2017, 13:20 Uhr

Vernissage "natur:trüb" in der Galerie im Alten Rathaus

(Foto: Josephine Grafl)

Zwei junge heimische Künstler zeigen ab 10. November erstmals ihre Werke in Fürstenfeld.

Fotoarbeiten von Josephine Grafl  und Bilder von Valerian Zimmermann sind ab Freitag, 10. November, ab 19 Uhr in der "Galerie im Alten Rathaus" in der Musikschule, Bismarckstraße 8 zu sehen.
In ihren Werken thematisieren die jungen Künstler Stimmungen und Gefühlswelten. Die Motive dazu liefert eine – in der Wahrnehmung der Künstler - vielleicht bloß vermeintliche Wirklichkeit. Natur, Körper und Objekte durchlaufen Metamorphosen, werden porös und durchlässig oder verdichten sich einmal zu lyrischen und einmal zu epischen Bildwelten.
Im kunstvollen Sezieren und Fabulieren schaffen die beiden jungen Künstler ihre individuellen Bild-Protokolle und Aufzeichnungen aus dem heiteren wie desparaten Zwischenreich künstlerischer Wahrnehmung. Mit stoischer Gelassenheit formulieren sie ihre poetisch-komatösen und präzis-inszenierten Hiobs- und Frohbotschaften aus der unberechenbaren Gegenwelt des Alltags- der Kunst.
Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt bis 19. November, täglich von 10-12 und 17-19 Uhr zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.