24.10.2016, 14:57 Uhr

Austropop-Altspatzen brillierten in Fürstenfeld

In der Tür geirrt? Joesi Prokopetz, Boris Bukowski, Kurt Gober, Chris Steiner und Klaus Ambrosch vor ihrem Auftritt im Grabher Haus in Fürstenfeld.

Prokopetz, Bukowski und Gober zeigten sich im Grabher Haus in Fürstenfeld mit Hits von damals und heute als "Spaßvögel unter sich".

Pointenreich und mit Stub´n Tschäss ging der humorvolle Abend mit den drei Austropop-Altspatzen Joesi Prokopetz, Boris Bukowsk und Kurt Gober im Grabher Haus in Fürstenfeld über die Bühne. Aus seinem neuesten Werk schwadronierend erklärte Prokopetz als "Wiener Altmeister des feinsinnigen Geblödels" dem Publikum gesellschaftskritisch und mit prokopetz´ger Spitzzüngigkeit und Augenzwinkern was Politiker und Fliegen gemeinsam haben (Antwort: beide könne man mit der Kronenzeitung erschlagen) oder, dass die Schlauheit der Füchse zu 50 Prozent aus der Dummheit der Gänse besteht.
Die steirische Pop-Ikone Boris Bukowski gab Hits aus früheren Tagen wie "Euer Fritze mit der Spitze" oder "Fandango" gepaart mit lustigen Anekdoten aus seinem Werk "Unter bunten Hunden" zum Besten.
Eine extravagante musikalische Umrahmung fand das Künstlerduo durch Klangmagier Kurt Gober, der nicht nur mit seiner renommierten Gruppe "Stub'n Tschäss" mit Klaus Ambrosch und Chris Seiner, sondern auch mit seinem speziellen Musikstück namens "Gubal" für tosenden Applaus im Publikum sorgte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.