02.06.2017, 13:33 Uhr

HLW Schülerinnen kochten ihre Gäste ein

Bravouröse Leistungen: Die Kandidatinnen der HLW Hartberg mit Prüferinnen, Fachvorstand und Direktion nach dem Prüfungsessen.

Zu Tisch: Prüfungsessen der HLW Hartberg wurde zum Augen- und Gaumenschmaus.

17 Kandidatinnen der vierten Klasse der HLW Hartberg stellten sich an drei Tagen der praktischen Vorprüfung zur Matura in den Bereichen Küche- und Restaurantmanagement. Dazu waren zahlreiche Gäste in den neuen Speisesaal der Schule geladen, wo ihnen ein viergängiges Menü serviert wurde.
Kritisch verfolgt von den Prüferinnen Johanna Derler, Helga Spitzer, Friederike Gamperl und Monika Hammer, waren dieses Jahr auch Amtsdirektor Manfred Trummer und Gattin Andrea Trummer zugegen, um sich als "Testesser" zu probieren. Seit 8 Uhren waren die Schülerinnen im Einsatz, um neben kulinarischen Köstlichkeiten wie Spargel mit Prosciutto, Parmesancremesuppe über geschmortes Schulterscherzl und gefüllte Hühnerbrust bis zu den süßen Highlights Straciatellacreme oder Kokosmousse zu zaubern.

Vier Gang-Menü auf höchstem Niveau

Jede Schülerin war für die komplette Zubereitung ihres Vier-Gang-Menüs zuständig. Dabei wurde ihnen von Fachvorständin Maria Kröpfl über die Schulter und auch in die Kochtöpfe geblickt. Von ihr wurde neben der Arbeitstechnik auch den Umgang mit den Lebensmitteln, die Handhabung der Zutaten und das Arrangement am Teller bewertete.
"Das Essen war ausgezeichnet. Hier wird mit großer Qualität auf ganz hohem Niveau gekocht", lobte Amtsdirektor Manfred Trummer.
Doch nicht nur die Küche, auch das Service-Team beeindruckte mit professionellem Service samt Ein- und Umdecken sowie Wein-Empfehlung. Besonders stolz zeigte sich Direktorin Helga Schöller über den Einsatz aller Kandidatinnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.