11.10.2016, 10:13 Uhr

Botschafterinnen der steirischen Gastlichkeit

Goldene Wirtinnenrose: Rosalinde Maierhofer und Monika Fasching-Posch im Kreis der Ehrengäste. (Foto: Foto Fischer)

Zwei verdienstvolle Wirtinnen aus dem Bezirk wurden mit der Goldenen Wirtinnenrose ausgezeichnet.

Rund 50 steirische Wirtinnen, die seit vielen Jahren mit besonderem Engagement und Gastlichkeit die steirische Wirtshauskultur prägen, wurden in Bad Radkersburg mit der Goldenen Wirtinnenrose ausgezeichnet. Die Sparte Tourismus der Wirtschaftskammer Steiermark würdigt damit alle zwei Jahre die besonderen Verdienste heimischer Wirtinnen.
Gewürdigt wurden Wirtinnen, die bereits auf eine lange Karriere im steirischen Gastgewerbe zurückblicken, mindestens 55 Jahre alt sind und besondere Verdienste für die steirische Gastlichkeit erworben haben. Verliehen wurde die Wirtinnenrose in Anwesenheit von Tourismuslandesrat Christian Buchmann von Tourismus-Spartenobmann Franz Perhab, der Obfrau der Fachgruppe Gastronomie Barbara Krenn sowie dem Obmann der Fachgruppe Hotellerie Johann Spreitzhofer.
„Mit ihrem unermüdlichen Einsatz sind die steirischen Wirtinnen Botschafterinnen der steirischen Gastlichkeit. Diesen Dienst für den heimischen Tourismus möchten wir mit der Wirtinnenrose in den Mittelpunkt stellen“, so LR Buchmann.
Aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wurde die Goldene Wirtinnenrose an Rosalinde Maierhofer, Gasthaus Maierhofer in St. Johann in der Haide, und an Monika Fasching-Posch, Gasthaus „Zur Klause“ in Ratten/St. Jakob im Walde verliehen.
Die Verleihung der Goldenen Wirtinnenrose fand heuer bereits zum 37. Mal statt. In den vergangenen Jahren wurden insgesamt bereits rund 1.500 steirische Wirtinnen ausgezeichnet. Bei der Wirtinnenrose selbst handelt es sich um eine in der Steiermark hergestellte Anstecknadel aus Gold.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.