18.10.2017, 10:55 Uhr

digital.now! 2017 der Wirtschaftskammer

IT-Sicherheitsexperte Wolfgang Rosenkranz (li.) und Moderator Werner Sejka. (Foto: KK)

Unternehmer erfuhren, wie sie von der Digitalisierung profitieren können.

Großen Anklang fand „digital.now! 2017“, einer interaktiven Roadshow quer durch Österreich, der Wirtschaftskammer. 100 Teilnehmer waren zum Stopp am Hartberger Ökopark ins MAXOOM gekommen. Die Digitalisierung verändert die Geschäftswelt dramatisch. Die Wirtschaftskammer war mit „Telefit“ bereits vor 20 Jahren Vorreiter in diesem Gebiet. Jetzt bekommen „Kleine und Mittlere Unternehmen“ (KMU) ein jährliches Update mit digital.now! Durch den Abend führte PULS4 Moderator Werner Sejka.
Fördermöglichkeiten
In dem rund 2,5-stündigen, interaktiven Programm erfuhren die Unternehmer, wie sie „digital fit“ werden und wie sie von der mögliche KMU-DIGITAL Förderung des Wirtschaftsministeriums und der WKO profitieren können.
Außerdem wurde gezeigt, wie der Einsatz von intelligenten E-Business-Lösungen Zeit und Geld sparen kann. IT-Sicherheitsexperte Wolfgang Rosenkranz sprach danach auch die negativen Seiten der Digitalisierung, die Cyberkriminalität an. Er zeigte, wie man sein Unternehmen und dessen Daten am besten vor den größten Bedrohungen schützen kann. Christian Sommerbauer von der Regionalstelle Hartberg-Fürstenfeld der WKO, betonte, dass Digital.now eine tolle Aktion sei, bei der Unternehmen die Chancen und Risken des Internets und der Digitalisierung kompakt kennen lernen könnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.