Gedanken
Ein besonderer erster Adventsonntag

Bei der Segnung der neuen Glocke
  • Bei der Segnung der neuen Glocke
  • Foto: Diözese Innsbruck/Kaltenhauser
  • hochgeladen von Arno Cincelli

Eine ganze Reihe von Anlässen werden die Feiern zum ersten Adventsonntag im Innsbrucker Dom einzigartig machen.

Am Vorabend, dem 1. Dezember, erfolgt bei schönem Wetter um 17 Uhr die Segnung der Adventkränze. Es ergeht herzliche Einladung, diese mitzubringen. Mit dem Einläuten des neuen Kirchenjahrs wird das erste Mal mit einer Vorstellung der einzelnen Glocken das aufwändige erneuerte Glockengeläut mit der neu gegossenen „Anna- und Petrus Canisius-Glocke“ zum Einsatz kommen.

Bischof Hermann wird beim Gottesdienst am 2. Dezember um 10 Uhr das neue Lektionar mit der revidierten Einheitsübersetzung einführen. An diesem Tag jährt sich seine Weihe zum Bischof zum ersten Mal. Zudem gilt es, an den Weihetag des ersten Bischofs der Diözese Innsbruck, Paulus Rusch, vor 80 Jahren am 30. November 1938 zu erinnern. 

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle auf dem Domplatz zu einer Agape eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen