AK Tirol warnt
"Nicht auf betrügerische Kreditangebote reinfallen!"

Die AK Tirol warnt vor betrügerischen Kreditangeboten
  • Die AK Tirol warnt vor betrügerischen Kreditangeboten
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Laura Sternagel

TIROL. Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit – in wirtschaftlich schweren Zeiten, wie wir sie gerade erleben, gerät man schnell in finanzielle Schwierigkeiten. Betrüger nützen die Notsituation vieler Betroffener aus und unterbreiten dubiose Kreditangebote.

„Finger weg“ von verheißungsvollen Kreditangeboten, raten die Konsumentenschützer der AK Tirol. Derzeit werden angeblich hohe Darlehensbeträge zu äußerst günstigen Konditionen versprochen. Potenzielle Kreditnehmer müssten dafür nur eine Vorauszahlung leisten, heißt es. Ein Darlehen fließe keines und die Chance die Vorauszahlung zurückzubekommen sei äußerst gering so die Experten weiter.

Keine Zinsen, keine besonderen Voraussetzungen

In wirtschaftlich schweren Zeiten sind vermehrt betrügerische Kreditangebote im Umlauf. Sie richten sich allem an jene, die aufgrund der Covid-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Es werden sehr hohe Darlehensbeträge zu einem Zinssatz von teilweise 0 % angeboten. „Bereits hier sollten die Alarmglocken läuten!“, warnen die AK Expertinnen und Experten. Angeblich seien keine besonderen Voraussetzungen notwendig, um das gewünschte Darlehen zu bekommen. Hat man einmal den ersten Schritt gesetzt und Kontakt mit dem vermeintlichen Kreditgeber aufgenommen, werden für die in Aussicht gestellte Darlehensauszahlung jedoch diverse Vorauszahlungen verlangt. Auf das versprochene Darlehen warten potenzielle Kreditnehmer hingegen vergeblich. Die AK Experten raten dringend davon ab, sich auf solche betrügerischen Kreditangebote einzulassen: „Bei bereits getätigten Zahlungen sind die Chancen, diese zurück zu erhalten, sehr gering. Es bleibt meist nur der Gang zur Polizei mit einer Betrugsanzeige.“

AK Tipp: Seien Sie vorsichtig!

  • bei auffallend großzügigen Darlehensangeboten,
  • wenn ein Darlehen kaum an irgendwelche Voraussetzungen gebunden ist,
  • wenn es nur spärliche Informationen zum vermeintlichen Kreditgeber gibt
  • und eine möglicherweise auffällige E-Mail-Adresse aufscheint

Die Konsumentenschützerinnen und Konsumentenschützer der AK Tirol helfen und beraten unter Tel. 0800/22 55 22 – 1818 oder per E-Mail an konsument@ak-tirol.com

Vermehrt betrügerische Job-Angebote im Internet
Warnung vor Corona-Betrugsmaschen
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen