Die Inn-Piratigen Massnahmen als Tiroler für Tiroler für die Nachcoronazeit. Massnahme Zwei
Totale Transparenz: Unsere Banken in die Pflicht

Täglich dürfen wir lesen & hören, wer wieviel Geld wem & aus welchem sinnvollen Grund zur Verfügung stellt zur Bewältigung der Krisen aller Krisen. 

Die Worte hörn wir wohl, allein uns fehlt der Gaube, sagt man ganz klassisch unter den Schelmen der Lebenslust im Spiegel der Eule!

Aus diesem Grunde werden wir nachhaltigst unser geisteswissenschaftliches #controlling in Methodenlehre & in der Anwendung der occidental-rationalen Denkgesetze der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, damit etwas von den Euro-Liquditätsmitteln auch & womöglich in unserem direkten Lebens- & Wirkungsbereich ankommen möge.

Die Banken haben, wie sie mittlerweile selbst einräumen, das stärkste Mittel in Händen, wie wir hier schon einmal mit den Erklärungen des Chef-Volkswirts Winzer zitiert aus deren firmeneigenem ERSTE BLOG für den Sparkassensektor vorgeführt haben.

Sie können mit der Zeugung von nun sogenanntem HELIKOPTERGELD gleichwohl wie der Herrgott selbst GELD AUS DEM NICHTS SCHAFFEN, was hyperkritische Indoktrinäre einer Philosophie des rein konservativen Kapitalismus als LUFTGELD gerne bespötteln.

Wir nehmen das aber sehr ernst, weil es theoretisch den tatsächlichen Möglichkeiten des Systems, dirigiert von global vernetzten Zentralbanken, entspricht. Die können das also tatsächlich. Warum also der Streit, ob die nationalen Staaten im Haftungs- oder Bürgschaftsweg dafür gerade stehen sollen?  Der Grund ist folgender:

Während Banken & alle anderen Finanzinstitute kommen & gehen, wie der einzelne Mensch kommt & geht, können Staaten nicht sterben, wohl aber über- wie untergehen. Zugegeben, de facto gebärden sich auch die Zentralbanken als wesentlich souverän & gleich wie unendlich existent nach Volumen wie Befristung in der Zeit.

Wahr aber ist, sie sähen & sie ernten nicht, aber sie handeln wie Gott, wenn sie darüber entscheiden, ob Gelder fliessen oder ganze Landstriche & Völker am Entzug des Lebensnotwendigsten die Energie & Lebenskraft ihrer Generation einbüssen, sodaß sogar Folgegenerationen einem Degenerationsprozess durch kümmerlichste Lebensführung ausgesetzt scheinen & historisch auch immer in den letzten aller unterdrückten Welten waren.

Zurück zur Lage im heiligen Land Tirol. Trotz mahnender Worten des Landeshauptmannes, die Banken seien in der Pflicht, gehen die Argumente nach wie vor im Kreise.

Tirols Wirtschaftskammer-Chefvolkswirt spricht von einer "staatlich verordneten Krise" & bis zu einem Drittel der Tiroler Betriebe seien ohne Finanzspritzen gefährdet, weshalb es wichtig sei, die Betriebe mit Liquiditätshilfen über die Zeit zu bringen. Hingegen betont der Sprecher der Tiroler Banken, diese seien diesbezüglich ein Stabilisator...

die Kritik an der Banken-Branche rund um Auszahlungen der Hilfsgelder des Bundes sei entschieden zurückzuweisen. Cit.: " Banken machen die Kriterien nicht, sie sind Vollzugsorgan und müssen sich zudem an die ihnen auferlegten Sorgfaltspflichten halten. SIC! Cit. Ende, nach Tiroler Tageszeitung, Titelseite vom Mittwoch, den 27. Mai 2020

Mit solchen Ringelspiel des Reigens an systemischer Zuständigkeit zur eigenen Verantwortung räumt in befreiender Klarheit unser Kult-Finanzminister aus wohl informierteren & professionelleren Zeiten auf, damit macht unser treuer Landsmann HANNES ANDROSCH in gewohnter Klarheit buchhalterischer Finanzwahrheit zur coronalen Gesamt-Rechnung Schluss.

Der Universal-Profi sagt, wie es ist, im gerade letzten TV-Interview: "ES WIRD NUR VERKÜNDET, ABER NICHTS UMGESETZT", sprich "überwiesen" & er outet das mit Infos aus seinem Firmen-Konsortium im Vergleich der Situation seiner Österreichischen zu beispielsweise seiner Schweizer Tochterfirmen.

Dann die wuchtige Zahl zum europäischen Gesamtbedarf:   2000! ZWEITAUSEND Milliarden Euro!!

Das Interview aktuell zum Nachhören auf unserem Twitter-Account, wie auf Facebook zum aktuellen Tage, den 30.5.2020, Suchmaschinenbegriff: Heinrich Stemeseder

Tja, dort wo der Bär steppt, will der Rubel rollen...wo nichts ist, sind auch keine West-World-Staatsschulden.

Als unsere konkrete Massnahme verkünden wir einen überwachenden politischen Aktionismus, per sofort & gemessen an der Dramatik der kommenden Ereignisse von schwächerer oder stärkerer Intensität.

Wir folgen dem schönen Satz des großen Thomas Hobbes: "Zwischen den Waffen derjenigen, die um die höchste Macht kämpfen, ist es nicht leicht durchzukommen, ohne eine Wunde zu erhalten. Trotzdem sehe ich nicht ein, warum sich die eine oder die andere Partei über mich aufregen sollte. Was tuhe ich in der Tat anderes, als die bürgerliche Gewalt, so sehr ich das vermag zu steigern? Jene Gewalt, die ihr Inhaber auch immer so groß sehen will, wie nur möglich.

Ich diskutiere nicht das Recht der einen oder anderen, sondern das Recht schlechthin; und wie einst die Gänse des Kapitols, so schreie ich nur beim Lärm derjenigen, die hinaufsteigen wollen."

Nach Heinrich Stemeseder, Der politische Mythus des Antichristen, Berlin 1997, Seite 24, Ideengeschichte des Widerstandsrechtes;

Das Recht schlechthin
Das macht uns Sinn
Auf dass der neue Start beginn
Mit reichlich Moos
Ist bald was los
Doch...
Wie sag ichs meinem Kinde bloß
Was schwierig an der ganzen Chose
Welcher Duft
Liegt in der Luft...

Ein Ruch von gegeseitig bonitär Misstrauen
Das ist die Wahrheit über unsrer Banken Schlauen

Wer selbst in den Miesen
Hat Angst vor Weltkrisen
Ist der Partner noch bei Kasse?
Oder ist er flach wie ne
Fliegend Untertasse??

Der Grund der Herrschaft 
Ist die Angst der Menschen vor sich selber
So verwalteten Staat wie Kirchen ihre Gotteskälber

Doch bist Du selbst ein wahrer Christ
Weisst wessen Diener Du zur Sache bist

Vox populi, vox dei, Gottes Stimme hatte uns gerufen
In dessen Wohlklang beschreiten wir alle
Vorgezeichnet weitren Stufen
Trotz der Intrigen Gefahren übelster Schlingen
Möge die Übung im heilgen Geiste gelingen! Ahoi!!

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

heinrich stemeseder aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen