11.01.2018, 11:58 Uhr

Ehrenamt wird ausgezeichnet - auch in jungen Jahren gibt es "Glanzleistungen"

Bei der ersten länderübergreifenden Verleihung 2017 in Franzensfeste. v.li.: LH Arno Kompatscher (Sütirol), LRin Beate Palfrader, die PreisträgerInnen des Tiroler Jugendbeirates und LH Günther Platter. (Foto: LPA/Seehause)

Tiroler Engagement beginnt schon im Kindes- und Jugendalter. Dies beweisen auch die Tiroler und Südtiroler Kinder und Jugendlichen, die sich schon in jungen Jahren engagieren. Seit 2017 wird die Auszeichnung "Glanzleistung" zusammen mit dem Land Südtirol vergeben. Bis Ende Februar kann man sein Projekt noch einreichen.

TIROL. Die besten ehrenamtlichen Projekte in der Kinder- und Jugendarbeit in Tirol und Südtirol stehen bei der "Glanzleistung" Auszeichnung ganz im Mittelpunkt. Unterstützend wirkt auch LH Günther Platter, der erfreut ist, dass "das Land Tirol mit der Ehrung ,Glanzleistung‘ vor den Vorhang“ holt. 
Auch Jungendlandesrätin Beate Palfrader ist stolz auf junge Ehrenamtliche und deren Leistungen: „Ehrenamtlich Tätige leisten unbezahlbare und wertvolle Arbeit." Zudem betont Palfrader die aus dem Engagement entstehenden Vernetzungen zwischen Jugendorganisationen. Ein stärkeres Miteinander stärkt auch den Einsatz für ehrenamtliches Engagement. 

Einzelpersonen wie auch Projekte werden mit der Auszeichnung "Glanzleistung" geehrt. Für das Jahr 2018 können Kinder- und Jungendorganisationen, Vereine und Initiativgruppen aus Tirol und Südtirol ihre Projekte bis zum 28. Februar einreichen. Zuständig ist die Landesabteilung Gesellschaft und Arbeit, Bereich Jugend. 
Am 18. Mai 2018 findet die Verleihung der Auszeichnung statt.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.