04.01.2018, 10:21 Uhr

Nebel in den Tälern, Sonne am Berg

In den Tälern setzt sich meist dichter Nebel fest. (Foto: pixabay.com)

Nach dem Sturmtief "Burglind" kann man sich am kommenden Wochenende auf gutes Skiwetter freuen. In den Becken und Tälern sammelt sich allerdings Nebel und Hochnebel und es kann zu Nieselregen kommen. Besser ist es auf den Bergen, dort scheint zumindest zeitweise die Sonne.

TIROL. Zwar wird es Wettermäßig etwas ruhiger, doch das Sturmtief "Burglind" wird von dichtem Nebel abgelöst. Für den Freitag darf man jedoch auch in den Tiroler Tälern auf ein paar Sonnenstrahlen hoffen. Zudem soll der kräftige Westwind nachlassen. Der milde Freitag beendet mit 3 bis 13 Grad "Burglind" offiziell.

Am kommenden Wochenende sind vor allem die Becken und Täler sowie das Flachland in Österreichern Nebel betroffen. Über dem Nebel dagegen steigen die Chancen auf einen tollen Tag auf der Piste. Oberhalb von 1.500 m ist leichter Schneefall möglich. Die Temperaturen sind in 2.000 m Höhe -2 bis +4 Grad, in 3.000 m -7 bis -2 Grad. 

Die neue Woche soll mit einem milden Wetter aufwarten. Ein nächster Wintereinbruch ist nicht in Sicht obwohl die Temperatur sinken sollen. 

Mehr News aus Tirol: Nachrichten aus Tirol
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.