09.06.2017, 12:20 Uhr

Erster Platz für Spar-Lehrlingsprojekt - genial Regional

Das erfolgreiche Projektteam hinter dem “LaKas“: Die Schülerinnen und Schüler der SPAR-Akademieklasse in Kufstein und der Berufsschule für Milchtechnologie in Rotholz gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler (links) und Geschäftsführer der AMTirol DI Wendelin Juen (rechts, hinten). (Foto: Spar)

Spar-Lehrlinge entwickelten einen Käse und gewannen beim Lehrlingswettbewerb "genial Regional".

TIROL. Die Agrarmarketing Tirol initiiert die Schulinitiative genial Regional - SchhülerInnen der Spar-Akademieklasse aus Kufstein erreichten den ersten Platz mit ihrem Projekt LaKas.

Das Projekt LaKas

LaKas ist das Projekt der Spar-Akademieklasse aus Kufstein. LaKas ist ein Käse, der der von den SchülerInnen in der Berufsschule für Milchtechnologie in Rotholz eigens für den Regionalitätswettbewerb entwickelt worden ist. Der „LaKas“ ist ein schnittfester Weißkäse mit natürlichem Fettgehalt aus 75 Prozent Schaf- und 25 Prozent Ziegenmilch. Die Reifung erfolgt in einer speziell angefertigten Salzlake. Der Käse konnte in Spar-Supermärkten getestet und gekostet werden. Das Produkt wurde von den Kunden gut angenommen. Nun soll eine Markteinführung geprüft werden.

Regionalität in der Schule

Mit der Initiative genial Regional sollen die Themen Regionalität und Nachhaltigkeit in der Ausbildung der Schüler stärker verankert werden. Die Land- und Forstwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen, Tiroler Fachberufsschulen, Höheren Lehranstalten und Tourismusschulen wurden zur Teilnahme angeregt. Das Interesse war groß. "Wir waren sowohl von der Anzahl und Qualität der eingereichten Projekte positiv überrascht“, so Wendelin Juen, Geschäftsführer AMTirol.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.