Naturverein arbeitet
Reitschulteich in Neumarkt an der Raab wird neu belebt

Andreas Lipp, Markus Eckhardt, Franz Kern (von links)
16Bilder
  • Andreas Lipp, Markus Eckhardt, Franz Kern (von links)
  • Foto: Sarah Treiber
  • hochgeladen von Sarah Treiber

Der Teich bei der Reitschule in Neumarkt an der Raab war jahrelang über den Sommer trockengelegt, während er im Winter nur für das Eislaufen mit Wasser befüllt wurde. Der Naturverein Raab setzte sich nun aber für die Ganzjahres-Nutzung dieses Teiches ein, Anfang 2021 begannen dazu erste Arbeiten.

Hinter dem Naturverein Raab stehen Obmann Elias Hoffmann, Stellvertreter Andreas Lipp und Kassier Markus Eckhardt. Gemeinsam mit anderen Naturliebenden wollen sie den Reitschulteich zu einem Ort machen, an dem Menschen der Natur und den Tieren näherkommen können. Bürgermeister Franz Kern, St. Martin an der Raab, steht dem Verein tatkräftig zur Seite und unterstützt, wo es möglich ist.

Erste Ergebnisse

Nun zeigen sich erste Ergebnisse der Arbeiten. Der Teich ist bereits vollständig befüllt und es wurde zusätzlich ein Steg gebaut. Andreas Lipp erklärt, das Wasser solle zu einem Lebensraum für Frösche, Molche, Unken und weitere Amphibien werden. In der Nähe des Steges wird man jetzt schon von Wasserspinnen begrüßt, die sich ebenso über den Teich freuen.

Ein Amphibien-Biotop, ein Totholzhaufen, eine Insel und Vogelhäuser sind zusätzlich Teil der innovativen Idee der Mitglieder des Naturvereins Raab. Die zu beiden Ufern des Teiches befindlichen Amphibien-Biotope beinhalten größere und kleinere Steine, die einen Haufen bilden, sowie einen Sandhaufen. Diese seien ein Rückzugsort für Schlangen, Eidechsen, Salamander, aber auch Igel, Schnecken und Insekten, so Lipp. Die Steine bieten für sie Schutz und in den Sandhaufen können sie ihre Eier legen. Gleich daneben befindet sich der Totholz-Haufen, der zum Wohnort von Igeln, Mäusen und vielem mehr werden soll. An den Bäumen rund um den Teich sind ein paar Vogelhäuschen angebracht.


Weitere Aussichten und Pläne

In naher Zukunft ist die Pflanzung von 50 Sträuchern entlang der freien Fläche auf der Straßenseite des Teiches geplant. Sie sollen vor allem von Vögeln als Lebensraum und Nahrungsquelle genutzt werden. Weiters sind auch ein großes Insektenhotel und Sitzgelegenheiten für Besucherinnen und Besucher rund um den Reitschulteich geplant.

Ideeller Wert

Laut Lipp ist die Natur im Südburgenland ein Diamant, dessen Bedeutung nicht in Vergessenheit geraten soll. Der Reitschulteich biete nicht nur vielen Tieren einen Lebensraum und kurble so das Ökosystem an, sondern erinnere auch daran, dass die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Region privilegiert sind, in Einklang mit der Tierwelt und der Natur leben zu können. Um dieses Ziel nachhaltig zu verfolgen, mangelt es dem Naturverein Raab jedenfalls nicht an Ideen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
DAS.GOLDBERG - Viel Raum zum Entspannen.
Aktion Video 24

Urlaub in Österreich
DAS.GOLDBERG - Viel Raum zum Entspannen

PONGAU. Das.Goldberg. Für Gold.Momente. In Bad Hofgastein. Hoch erhaben, auf dem Berg thronend, an einem Logenplatz liegt DAS.GOLDBERG. Ein Wellness-, Natur- & Designhotel der Superlative. Mit atemberaubendem Blick auf die Gipfel der Hohen Tauern. Das Credo „Wiese. Wald. Wertvolles.“ spiegelt die tiefe Verwurzelung mit der Natur und der Region wider. Und findet sich in allen Bereichen des Hotels.  Regionaler GenussSinnlich kochen. Mit einem tiefen Bewusstsein für die Region und deren Wurzeln....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
DAS.GOLDBERG - Viel Raum zum Entspannen.
Aktion Video 24

Urlaub in Österreich
DAS.GOLDBERG - Viel Raum zum Entspannen

PONGAU. Das.Goldberg. Für Gold.Momente. In Bad Hofgastein. Hoch erhaben, auf dem Berg thronend, an einem Logenplatz liegt DAS.GOLDBERG. Ein Wellness-, Natur- & Designhotel der Superlative. Mit atemberaubendem Blick auf die Gipfel der Hohen Tauern. Das Credo „Wiese. Wald. Wertvolles.“ spiegelt die tiefe Verwurzelung mit der Natur und der Region wider. Und findet sich in allen Bereichen des Hotels.  Regionaler GenussSinnlich kochen. Mit einem tiefen Bewusstsein für die Region und deren Wurzeln....

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen