Zukunft für Tshumbe
Mit Mobilität effektiv in Afrika helfen

Fahrräder werden dringend für das Hilfsprojekt benötigt.
  • Fahrräder werden dringend für das Hilfsprojekt benötigt.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Mobilität verändert Leben – mit Spenden können im Kongo Fahrräder und Motorräder gekauft werden.
GOING, TSHUME. Manuela Erber-Telemaque aus Going, Obfrau des Vereins "Zukunft für Tshumbe", konnte kürzlich wieder nach Afrika reisen.

"Wir suchen derzeit dringend Spenden für Fahr- und Motorräder in der Demokratischen Republik Kongo bzw. für unser Hilfsprojekt",

macht sie auf das große Problem fehlender Mobilitätsmöglichkeiten vor Ort aufmerksam.

Täglich seien von den MitarbeiterInnen des Vereis weite Wege auf schlechten Straßen zu bewältigen. "Damit die MitarbeiterInnen möglichst, schnell und lange für die Kinder und alle Hilfesuchenden da sein und trotzdem auch zuhause ihre eigenen Familien gut versorgen können, erspart ihnen ein Fahrrad oft mehrere Stunden Gehzeit pro Woche. Am Wochenende kann damit auf die weit entfernten Felder zur Ernte gefahren werden. Um das Arbeiten effizienter und gerade medizinische Versorgung zügiger gewährleisten können, braucht es aber Fahrräder oder für lange Strecken und besonders dringende Wege auch Motorräder. Daher sucht der Verein Zukunft für Tshumbe Spender, um 70 Fahrräder zu finanzieren. Mit 100 Euro kann bereits ein Fahrrad im Kongo gekauft werden", schildert Erber-Telemaque.

Motorrad für Notfälle

Für die Krankenstation wird zudem dringend ein Motorrad benötigt, um den Kindern bei Notfällen so schnell wie möglich eine adäquate medizinische Behandlung ermöglichen zu können. Ein weiteres Motorrad wird für den Regionalkoordinator gesucht, damit dieser die Projekte effektiver betreuen kann. Ein Motorrad (samt Anlieferung) kostet 1.200 Euro.

Alle Produkte werden direkt vor Ort in der D. R. Kongo gekauft, damit die Wertschöpfung möglichst in der Region bleibt sowie Transportkosten so niedrig als möglich gehalten werden. Die Fahrräder können in Lodja (150 km entfernt von Tshumbe) und die Motorräder in der Hauptstadt Kinshasa besorgt werden.

Spenden an den gemeinnützigen Verein “Zukunft für Tshumbe” sind steuerlich absetzbar und kommen zu 100 % vor Ort an.

Spendenkonto bei der Sparkasse der Stadt Kitzbühel
Kontowortlaut: Zukunft für Tshumbe
Verwendungszweck: Fahrrad bzw. Motorrad
IBAN: AT72 2050 5001 0001 3986
BIC: SPKIAT2KXXX
Mehr Lokalnachrichten hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen