Selbstbestimmtes Leben zu Hause mit dem Sozialsprengel

Viel Service durch den Sprengel.
  • Viel Service durch den Sprengel.
  • Foto: Sprengel
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (niko). 25 Jahre sind vergangen seit der Gründung des Gesundheits- und Sozialsprengels St. Johann-Oberndorf-Kirchdorf. Die Organisation ist zu einem mittelgroßen Wirtschaftsbetrieb gewachsen.

"Unsere Aufgabe ist aber die Gleiche geblieben: Wir leisten einen wertvollen und unverzichtbaren Beitrag bei der Versorgung älterer und kranker Mitbürger. Der Sprengel bietet mehr als 30 Personen eine Anstellung", erklärt GF Claus Hutter.

Durch gesellschaftliche Veränderungen bleibt für viele Pflegebedürftige im Alter nur die Übersiedlung in ein Heim. Dabei reichen in den meisten Fällen ein bis zwei Stunden Hilfe pro Tag aus, um die Selbstständigkeit der betreuten Menschen zu erhalten. Die DiplomkrankenpflegerInnen, die PflegeassistentenInnen sowie die Heimhelferinnen bzw. Haushaltshilfen des Sprengels leisten durch ihre Arbeit einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung dieser Eigenständigkeit.

"Unser Leistungsangebot reicht von der medizinischen Hauskrankenpflege, Wundmanagement, Hauskrankenpflege, Heimhilfetätigkeit, Haushaltshilfe, präventive Seniorenberatung, Integrierte Palliativbetreuung, Koordination Schlaganfallpfad, Verleih von Heilbehelfen bis zur Hilfestellung bei Pflegegeldanträgen", so Hutter.

Hauskrankenpflege

Die medizinische Hauskrankenpflege stellt eine krankenhausersetzende Maßnahme dar. Die allgemeine Hauskrankenpflege umfasst vor allem die Grundpflege pflegebedürftiger Personen.

Kontakt/Info: Sprengel-Büro im Schwimmbadweg 3a, Mo - Fr, 8 - 12 Uhr, 05352/61300, info@sozialsprengel-stok.at / www.sozialsprengel-stok.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen