VST Kitzbühel macht Sozialsprengel mobil

Christian Mölg (Autohaus Mölg), Gabriele Sevignani(DGKP), Hedi Heidegger (Sozialreferentin), Markus Hörl, Christian Bachofer, Martin Schwaiger(alle VST).
  • Christian Mölg (Autohaus Mölg), Gabriele Sevignani(DGKP), Hedi Heidegger (Sozialreferentin), Markus Hörl, Christian Bachofer, Martin Schwaiger(alle VST).
  • Foto: VST
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL (niko). Die mobile Betreuung von alten und kranken Menschen in Kitzbühel fällt zunehmend dem fehlenden Budget des Landes zum Opfer.
Daher hat sich der Vertreterstammtisch (VST) Kitzbühel entschlossen, ein dringend benötigtes Fahrzeug anzuschaffen. Damit ist gewährleistet, dass auch künftig die optimale Betreuung angeboten werden kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen